+
Bei Emmy Rossum wurde eingebrochen.

Einbruch leicht gemacht

150.000 Dollar Beute: Hollywood-Star „half“ ihren Dieben

  • schließen

Los Angeles - Die US-Schauspielerin Emmy Rossum, bekannt aus der TV-Hit-Serie „Shameless“, ist das neueste Promi-Opfer einer Einbruchswelle in Los Angeles. In ihrem Fall muss man leider sagen: Selbst schuld!

Unbekannte stiegen in das Haus des Hollywood-Stars (“The Day After Tomorrow“, Das Phantom der Oper“) in West Hollywood ein und entkamen mit den Inhalten von gleich zwei Safes. Die 30-Jährige war gerade in New York, hatte den Dieben aber ein nettes Präsent hinterlassen: Die Kombinationen für die Tresore sowie den Code, um die Alarmanlage auszustellen. Er lag mit weiteren Instruktionen für ihre Haushälterin offen auf der Küchenanrichte. 

Ein Gärtner entdeckte den Einbruch am Freitagmorgen. Laut einem Polizei-Insider fehlt Schmuck im Wert von 150.000 Dollar. 

Allein in diesem Jahr wurde bereits Promis wie Alanis Morissette, Jaime Pressly, Kendall Jenner, und der „Hundeflüsterer“ Cesar Millan Opfer von Einbrechern.

D. Sindermann

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Heidi Klum teilt privates Foto: Fans können nicht glauben, was Tom gerade mit ihr im Bett macht
Heidi Klum teilt erneut ein privates Bett-Foto. Was Tom Kaulitz dabei gerade mit ihr macht, können ihre Fans kaum glauben. „Würde mein Mann nie machen“, wird neidisch …
Heidi Klum teilt privates Foto: Fans können nicht glauben, was Tom gerade mit ihr im Bett macht
Royales Mobbing? Insider spricht über Palast-Verschwörung gegen Meghan und Harry
Viele royale Fans und Kritiker geben Prinz Harrys Ehefrau die Schuld am Megxit. Doch wurde sie von den Windsors so sehr gemobbt, dass er die Reißleine zog?
Royales Mobbing? Insider spricht über Palast-Verschwörung gegen Meghan und Harry
Iris Berben: "Wir schaffen das" war der richtige Satz
Die Zeiten sind schwierig, aber Iris Berben glaubt an Solidarität und Humanität. Die Krise kann uns auch stärker machen.
Iris Berben: "Wir schaffen das" war der richtige Satz
Musik-Legende gestorben - Emotionaler Abschied: „Der Größte von allen ist in den Himmel geflogen“
Einer der bedeutendsten Jazz-Musiker ist im Alter von 91 Jahren gestorben: Jimmy Cobb. Er war der letzte lebende Musiker, der das berühmte Album „Kind of Blue“ mit …
Musik-Legende gestorben - Emotionaler Abschied: „Der Größte von allen ist in den Himmel geflogen“

Kommentare