+
Gemeinsam für den guten Zweck: Bundestrainer Joachim Löw und Prinz Harry.

15,4 Millionen Euro bei Spendengala gesammelt

Berlin - Mit einem Gesamterlös von 15,4 Millionen Euro hat die ZDF-Spendengala “Ein Herz für Kinder“ am Samstagabend einen neuen Rekord aufgestellt.

Das Geld soll in vollem Umfang den von der Hilfsorganisation “BILD hilft e.V“ unterstützen Kinderprojekten weltweit zu gute kommen. Seit mehr als 30 Jahren sorgt sich die Aktion für Kinder, denen es schlecht geht. Bei der Gala wurde der 26-jährige englische Prinz Harry mit dem Preis “Das Goldene Herz“ für sein wohltätiges Engagement ausgezeichnet.

Diese Stars haben "Ein Herz für Kinder"

Diese Stars haben "Ein Herz für Kinder"

Der 83 Jahre alte Schauspieler Karlheinz Böhm, der 1981 die Organisation “Menschen für Menschen“ gegründet hatte, erhielt einen Ehrenpreis für sein Lebenswerk. Rund 100 Prominente aus Show und Sport, Film und Fernsehen nahmen in der aus der Ullstein-Halle des Berliner Axel-Springer-Hauses übertragenen Sendung die Spendenanrufe entgegen.

Unter anderem saßen die Sportler Günther Netzer und Fabian Hambüchen, Schlagersängerin Andrea Berg und Comedian Tom Gerhardt sowie die Schauspieler Elmar Wepper und Marie-Luise Marjan an den Telefonen. Die Show in Berlin war life im ZDF ausgestrahlt worden.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schweighöfer machte Therapie gegen Flugangst
Über den Wolken mag die Freiheit grenzenlos sein, für Matthias Schweighöfer aber war das Fliegen immer eine Tortur. Das aber hat der Schauspieler in den Griff bekommen - …
Schweighöfer machte Therapie gegen Flugangst
Kiefer Sutherland fiebert der Fußball-WM entgegen
Mit American Football kann Kiefer Sutherland nichts anfangen. Sein Herz schlägt für den klassischen Fußball. Ein Fest ist für ihn jedes Mal die Weltmeisterschaft. Einer …
Kiefer Sutherland fiebert der Fußball-WM entgegen
So inszenieren die Promi-Frauen ihren Urlaub auf Instagram 
Es sieht nach Urlaubsschnappschüssen aus. In Wahrheit rackern sich die Promi-Frauen aber für uns ab, um ihren Urlaub zu inszenieren. Man möchte ihnen zurufen: Hey, …
So inszenieren die Promi-Frauen ihren Urlaub auf Instagram 
Freeman möchte nicht mit Weinstein gleichgesetzt werden
Vorwürfe sexueller Übergriffe gegen Harvey Weinstein brachten die #MeToo-Debatte ins Rollen. Inzwischen ist der Hollywood-Mogul angeklagt. Auch gegen Oscar-Preisträger …
Freeman möchte nicht mit Weinstein gleichgesetzt werden

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.