+
Die Familie Jolie-Pitt mit ihrem Nachwuchs.

3000 Dollar Wochenlohn für Jolie-Tochter (4)

  • schließen

Los Angeles - Um diese "connections" beneidet sie manch alter Hollywood-Hase - und auch um ihre Bezahlung. Mit erst vier Jahren steht Vivienne jetzt neben Mutter Angelina Jolie vor der Kamera.

Vivienne Jolie-Pitt spielt in "Maleficent" (dt.: Malefix) die kindliche Version von Dornröschen, der berühmten Märchenfigur der Gebrüder Grimm. Hier heißt die Prinzessin, die sich mit 16 Jahren an einer Spindel sticht und in einen tiefen Schlaf fällt, Aurora. Und das Gehalt, das sie für ihr Leinwand-Debut bekommt, ist dem einer Prinzessin würdig: Wie das Promi-Portal tmz berichtet, verdient die Nachwuchs-Schauspielerin stattliche 3000 Dollar pro Woche.

Kleiner Bonus: Vivienne darf sogar ihre eigene Mutter ungestraft eine böse Hexe nennen, denn niemand anders als Oscar-Preisträgerin Angelina Jolie spielt die böse Zauberin, nach der der Film benannt ist. "Maleficent" basiert nämlich auf dem berühmten Zeichentrick-Klassiker von Walt Disney aus dem Jahr 1959. Erzählt wird die Geschichte diesmal als Realfilm aus der Perspektive der hörnertragenden, cholerischen Hexe, die Dornröschen mit einem Fluch belegt.

Angelina Jolie: Zwischen Hollywood und Mutterschaft

Angelina Jolie: Zwischen Hollywood und Großfamilie

Mit von der Partie in dem Streifen, der 2014 in die Kinos kommen soll, haben angeblich noch zwei weitere Kinder des Hollywood-Traumpaars : Pax und Zahara müssen sich aber mit Nebenrollen begnügen. 

hn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zum zweiten Mal! Billy Joel wird wieder Papa
Vor zwei Jahren machte Töchterchen Della Rose Musiker Billy Joel glücklich. Jetzt erwarten der Sänger und seine Frau Alexis Roderick wieder Nachwuchs.
Zum zweiten Mal! Billy Joel wird wieder Papa
Christie's versteigert Objekte aus Joop-Sammlung
Der deutsche Modemacher trennt sich von einigen Erinnerungsstücken, weil zu viele davon, den "Blick für die Zukunft" verstellten, wie er sagt.
Christie's versteigert Objekte aus Joop-Sammlung
Jérôme Boateng muss 300 000 Euro an Makler zahlen
Auf dem Platz verteidigt er weltmeisterlich. Doch vor Gericht gelang ihm das jetzt nicht: Der Fußball-Star Jérôme Boateng muss 300 000 Euro Gebühr an einen Makler zahlen.
Jérôme Boateng muss 300 000 Euro an Makler zahlen
Jennifer Lawrence hatte schlimme Castings
Immer mehr Frauen werfen US-Starproduzent Harvey Weinstein sexuelle Übergriffe vor. Doch erniedrigt wurden Frauen offenbar auch in anderen Filmstudios. Jennifer Lawrence …
Jennifer Lawrence hatte schlimme Castings

Kommentare