+
Eine kurze Shorts wie an Dana Roski (l) trägt nicht jeder gern. Viele fühlen sich mit bedeckten Beinen wohler. Auch Joyce Binneboese hat sich für eine 7/8-Hose entschieden. Foto: Daniel Naupold

7/8-Hose ist im Sommer gute Alternative zu Rock oder Kleid

Der Sommer ist für viele Frauen die Zeit für kurze Kleider und Röcke. Manche trauen sich aber nicht an solche Stücke, weil sie ihre Beine wegen Besenreißern, Krampfadern oder kräftigen Waden lieber verstecken möchten. Eine Hose mit Zwischenlänge kann da die Lösung sein.

Köln (dpa/tmn) - Frauen, die ihre Beine nicht gern vorzeigen, haben im Sommer meist ein Problem: Bei Hitze müssen sie es in langen Hosen oder Röcken aushalten. Die 7/8-Hose bietet jedoch eine luftige Alternative.

"Das Gute an dieser Hosenlänge ist, dass sie über den dicksten Teil der Wade reicht", erklärt die Stilberaterin Anna Bingemer-Lehr. Kleinere Frauen wählen dabei besser ein schmaleres Modell, große Frauen können auch zu weiten Hosen greifen - etwa zur angesagten Culotte.

Um den Blick nach oben zu leiten, hat die Hose besser eine neutrale Farbe, dann ist das Top der Hingucker. Schuhe, die Absatz haben und spitz zulaufen, geben optisch Länge und sind gute Kombinationspartner für die 7/8-Hose. Der Schuh sollte aber nicht zu zierlich sein, wenn Wade, Fessel und Fuß eher kräftig sind.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kim Kardashian postet heißes Bikinibild - ihr Kommentar dazu verärgert die Fans 
Kim Kardashian im blütenweißen Bikini vor einer Bergkulisse. Eigentlich ein Leckerbissen für ihre Fans. Wäre da nicht ihr merkwürdiger Kommentar dazu... 
Kim Kardashian postet heißes Bikinibild - ihr Kommentar dazu verärgert die Fans 
ZDF-Serien geben den Ton an
Sommerwetter in Deutschland - entsprechend gering war die Resonanz auf das Fernsehprogramm am Freitagabend. Am besten lief es noch für die ZDF-Krimiserien.
ZDF-Serien geben den Ton an
Zufall führte zum Einsatz für obdachlose Frauen
Jutta Speidel ist als Schauspielerin bekannt. Neben ihrem Beruf setzt sich die 64-Jährige für obdachlose Mütter und Kinder an. Ihr Engagement begann mit einer Autopanne.
Zufall führte zum Einsatz für obdachlose Frauen
Als Otto "Schnauze" rief - weil Udo nachts trommelte
Otto plaudert aus dem Nähkästchen: In den 70er Jahren wohnte er mit Udo Lindenberg und Marius Müller-Westernhagen zusammen. Beide hätten ihn oft nachts nicht schlafen …
Als Otto "Schnauze" rief - weil Udo nachts trommelte

Kommentare