Die "Aal-Familie" Richter strahlt

- Bochum - Aal "Aalfred" darf sich weiter in der Badewanne der Bochumer Familie Richter aalen. Ein armlanges Regenrohr soll künftig jedoch als Rückzugsort für den Fisch in die Familien-Wanne gelegt werden, berichtete am Montag eine Sprecherin der Stadt Bochum. Darauf habe sich die Familie in Verhandlungen mit dem von Tierschützern eingeschalteten Ordnungsamt geeinigt. "Aalfred" lebt seit über 33 Jahren in der Badewanne der Familie.

<P>Aal-Besitzerin Hannelore Richter zeigte sich erleichtert: "Das ist für uns die beste Lösung. Ein Aquarium wäre in unserem Haus aus Platzgründen überhaupt nicht möglich gewesen." </P><P>Auch die Bochumer Familie muss auf ihr Badevergnügen künftig nicht verzichten: Nachdem "Aalfred" in einen bereitgestellten Eimer ausquartiert wurde, kann das Rohr einfach beiseite gestellt werden. Das neue Rohr hatten Mitarbeiter des Ordnungsamtes am Montag zu dem Gesprächstermin im Badezimmer auch gleich mitgebracht, so dass der Aal sein neues Zuhause gleich in Augenschein nehmen konnte. "Aalfred" habe sich zunächst jedoch skeptisch gezeigt, da er sich an das neue Rohr in der Wanne erst gewöhnen müsse, berichtete Frau Richter. Doch Hannelore Richter ist sich sicher: "Das ist für ihn viel besser, als wenn er hätte umziehen müssen." </P><P>Familienvater Paul Richter hatte den Flussaal 1969 aus dem RheinHerne-Kanal geangelt. Seitdem hat "Aalfred" in der Badewanne der Familie Richter ein Zuhause. Tierschützer hatten die Haltung des Aals in der Wanne beklagt, Experten forderten sogar seine Freilassung. Die Familie weigerte sich jedoch, ihrem ungewöhnlichen Haustier die Freiheit zu schenken. "Aalfred" beschäftigte seitdem eine Reihe von Behörden von der Stadt Bochum bis zum Düsseldorfer Umweltministerium.  </P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kein Facebook für Töchter von Facebook-Geschäftsführerin
Die Töchter von Sheryl Sandberg wären gerne bei Facebook, aber sie sind nicht alt genug.
Kein Facebook für Töchter von Facebook-Geschäftsführerin
Rasierschaum ist kein Muss
Eine klassische Nassrasur kommt ohne Rasierschaum nicht aus. Stimmt nicht. Denn der ist gar nicht nötig. Ein Hautexperte räumt mit einer langgehegten Gewohnheit der …
Rasierschaum ist kein Muss
Astronaut Gene Cernan im Alter von 82 Jahren gestorben
Washington - Der US-Astronaut Gene Cernan, der als letzter Mensch auf dem Mond war, ist tot. Cernan sei im Alter von 82 Jahren am Montag gestorben, teilte die Nasa mit.
Astronaut Gene Cernan im Alter von 82 Jahren gestorben
Pink schmeißt "Große-Schwester-Party"
Ende Dezember brachte Rocksängerin Pink ihr zweites Kind zur Welt. Nun feiert sie ihre ältere Tochter Willow in deren neuen Rolle als große Schwester
Pink schmeißt "Große-Schwester-Party"

Kommentare