+
Benny Andersson und Anni-Frid Lyngstad. Hält der 63-Jährige schon Ausschau nach seinen ehemaligen ABBA-Kollegen?

Comeback von ABBA? - "Keine schlechte Idee"

Stockholm/London - Steht das legendäre Popquartett ABBA vor einer Wiedervereinigung? Benny Andersson (63) bezeichnet ein Comeback in einem Interview als "keine schlechte Idee".

Völlig neue Abba-Töne zu einer möglichen Wiedervereinigung nach 27 Jahren: “Ja, warum denn nicht? Das ist keine schlechte Idee.“ Benny Andersson (63), Ex-Mitglied des legendären schwedischen Popquartetts, hat mit seiner Äußerung in der Londoner Zeitung “Times“ am Donnerstag neue Hoffnungen auf gemeinsame Musik-Auftritte mit Björn Ulvaeus (64) und den Sängerinnen Agnetha Fältskog (59) und Anni-Frid Lyngstad (64) geweckt.

Bisher wurde ein Bühnen-Comeback stets kategorisch ausgeschlossen. Das Quartett hatte sich 1983 nach vielen Welthits wie “Dancing Queen“, “Fernando“ und “Take A Chance On Me“ getrennt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schock für Fans! Müller-Westernhagen sagt Konzerte ab
Schlechte Nachrichten für die, die Karten für eines der letzten drei Konzerte gehabt hätten: Marius Müller-Westernhagen muss krankheitsbedingt seine Tour abbrechen.
Schock für Fans! Müller-Westernhagen sagt Konzerte ab
Full-House-Star John Stamos hat sich verlobt
Seit zwei Jahren sind die beiden ein Paar: Nun will der US-Schauspieler John Stamos seine Freundin Caitlin McHugh heiraten.
Full-House-Star John Stamos hat sich verlobt
New Yorker Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Harvey Weinstein
Nach den Vorwürfen wegen sexueller Übergriffe, ermittelt nun auch die New Yorker Staatsanwaltschaft gegen den Filmproduzenten Harvey Weinstein.
New Yorker Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Harvey Weinstein
Cristiano Ronaldo spendet für Opfer der Waldbrände
Der portugiesische Fußballstar engagiert sich angesichts der verheerenden Waldbrände in seiner Heimat. Er soll die Kosten für die medizinische Versorgung von 370 …
Cristiano Ronaldo spendet für Opfer der Waldbrände

Kommentare