+
Wer mit Thomas Gottschalk speisen will, muss tief in die Tasche greifen.

Benefiz-Auktion

Teures Abendessen mit Gottschalk ersteigert

Baden-Baden - Für ein Abendessen mit TV-Showmaster Thomas Gottschalk (63) greift ein baden-württembergischer Unternehmer tief in die Tasche. Damit hilft er einem guten Zweck.

Mit seinem Gebot von 12.030 Euro setzte sich der Mann aus Renchen in der Nähe von Freiburg bei einer Benefiz-Versteigerung gegen 25 Bieter und über 40 Gebote durch. Das teilte das Auktionsportal United Charity am Dienstag in Baden-Baden mit. Das exklusive mehrgängige Dinner für den Mann samt seiner Begleitung soll im Berliner Promi-Restaurant „Borchardt“ stattfinden. Danach geht es auf einen Drink in den edlen "China Club" über den Dächern der Hauptstadt. Schon zu Beginn hätten die Gebote sehr hoch gelegen, sagte ein Unternehmenssprecher.

Das sind die beliebtesten Showmaster

Das sind die beliebtesten Showmaster

Das Geld fließe ohne Abzüge an die Hilfsaktion „Ein Herz für Kinder“, für die sich Gottschalk seit Jahren engagiert.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei sperrt Autobahn wegen sechs Entenküken
Die Entenkinder hatten es offenbar eilig. Sie watschelten unbedarft über die Überholspur einer Autobahn. Weil dies zu gefährlichen Bremsmanövern bei Autofahrern führte, …
Polizei sperrt Autobahn wegen sechs Entenküken
Obama begrüßt Berliner auf Deutsch
Der ehemalige US-Präsident kann ein paar Brocken Deutsch sprechen. Das stellte er bei seinem ersten Kirchentagsauftritt unter Beweis.
Obama begrüßt Berliner auf Deutsch
Tiger-Zwillinge im Zoo Leipzig heißen Akina und Lenya
Die beiden Tiger-Mädchen sind in einer Zinkwanne getauft worden. Sie sind vor drei Monaten zur Welt gekommen und würden schon langsam ruppig, sagte der Zoo-Direktor Jörg …
Tiger-Zwillinge im Zoo Leipzig heißen Akina und Lenya
Liam Cunningham: Welt hilft Flüchtlingen in Afrika zu wenig
Der Schauspieler besuchte mit der Organisation World Vision unter anderem das größte Flüchtlingslager der Welt im ostafrikanischen Uganda. Vor allem um die Kinder müsse …
Liam Cunningham: Welt hilft Flüchtlingen in Afrika zu wenig

Kommentare