+
Der Australier Clinton Pryor (27) hat sich auf einen langen Marsch für Gerechtigkeit gemacht. Foto: Subel Bhandari

Protestaktion

Aborigine läuft quer durch Australien

Er läuft und läuft und läuft... Ein Australier wandert über Tausende Kilometer durchs Land, um auf die Situation vieler obdachloser Ureinwohner aufmerksam zu machen. Sein Ziel ist es, am 3. September Canberra zu erreichen.

Campbelltown (dpa) - Der Australier Clinton Pryor (27) fordert mit einer Tausende Kilometer langen Wanderung quer durch Australien Gerechtigkeit für die Ureinwohner des Landes. Viele Aborigines sind obdachlos.

"Die Obdachlosen sind ein Produkt ihrer seit Jahrzehnten bestehenden Situation. Das alles passiert in einem Land, das Billionen Dollar im Jahr einnimmt", sagt Pryor. Er hoffe, mit seinem Lauf etwas an der prekären Situation der Aborigines ändern zu können.

Auch die eigene Lebensgeschichte treibt ihn an: Pryor ist selbst Aborigine und musste zwei Jahre auf der Straße leben, nachdem seine Familie 2003 aus ihrer Heimat vertrieben worden war. Seit knapp einem Jahr geht Pryor, der aus der entlegenen Region Kimberly im Staat Western Australia stammt, schon zu Fuß quer durch sein Heimatland und hat bereits mehr als 5000 Kilometer bis kurz vor Sydney geschafft.

Endstation soll am 3. September die Hauptstadt Canberra sein. Dort will Pryor mit führenden Politikern des Landes sprechen. Sechs Paar Schuhe hat er auf der langen Tour bereits verschlissen.

Webseite von Clinton Pryor

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Pläne durchgesickert: Michael Wendler will seine Laura heiraten - unter einer Bedingung
Michael Wendler: Hochzeitspläne durchgesickert! Der Schlager-Sänger will seiner Freundin Laura wohl das Ja-Wort geben - unter einer Bedingung.
Pläne durchgesickert: Michael Wendler will seine Laura heiraten - unter einer Bedingung
Florian Silbereisen: Kollegin enthüllt, wie er sich am Set verhielt - die Details überraschen
Florian Silbereisen ist neuer Kapitän auf dem ZDF-„Traumschiff“. Eine Schauspiel-Kollegin plauderte jetzt aus, wie er sich hinter den Kulissen verhielt.
Florian Silbereisen: Kollegin enthüllt, wie er sich am Set verhielt - die Details überraschen
Schauspiel-Star mit nur 44 Jahren gestorben: Hintergründe sind erschütternd
Wochen nach dem Tod von „CSI: Miami“-Darstellerin Lisa Sheridan ist die Todesursache klar. Die Erkenntnisse dürften Fans einfach nur traurig stimmen.
Schauspiel-Star mit nur 44 Jahren gestorben: Hintergründe sind erschütternd
Fiasko in Edel-Restaurant: Mega-Star eiskalt abserviert
In einem Kölner Promi-Restaurant kam es zu einem Fiasko. Ein Mega-Star wurde einfach so an der Tür abgewiesen. Den Gästen stockte der Atem.
Fiasko in Edel-Restaurant: Mega-Star eiskalt abserviert

Kommentare