+
Kurt Felix verlor den Kampf gegen den Krebs.

Trauerfeier für "Verstehen Sie Spaß?"-Moderator

Abschiedsgottesdienst für Kurt Felix

St. Gallen - Mit “Verstehen Sie Spaß?“ hat er Millionen Menschen zum Lachen gebracht - nun wollen sich Angehörige, Freunde und Fans von Kurt Felix bei einem Gottesdienst von dem TV-Moderator verabschieden.

Zu der Trauerfeier an diesem Donnerstag in der Kirche St. Laurenzen im schweizerischen St. Gallen werden zahlreiche prominente Gäste aus der Schweiz, Deutschland und anderen Ländern erwartet.

Auch Moderator Frank Elstner werde bei der Trauerfeier sprechen, sagte ein Koordinator der Veranstaltung am Mittwoch. Durch die Veranstaltung führe der Theologe und Fernsehprofi Beat Antenen - ein langjähriger Freund des kürzlich verstorbenen Kurt Felix und dessen Frau Paola. Antenen sei theologisch ausgebildet und predige schon seit über 20 Jahren bei speziellen Anlässen in der Schweiz.

Kurt Felix ist tot - Bilder seines Lebens

Kurt Felix ist tot - Bilder seines Lebens

Kurt Felix war am 16. Mai im Alter von 71 Jahren in St. Gallen an Krebs gestorben. Die Krankheit hatte in den letzten Jahren seinen Alltag zunehmend bestimmt - aus der Öffentlichkeit musste er sich fast vollständig zurückziehen. Felix hatte mehr als zehn Jahre lang bis Anfang 1990 die Show “Verstehen Sie Spaß?“ mit der versteckten Kamera präsentiert, für die er auch die Idee gehabt hatte. Insgesamt 53 Ausgaben der Show gab er sein Gesicht. Zunächst moderierte er allein, von 1983 an gemeinsam mit seiner Frau Paola.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mario Adorf gibt in ZDF-Dokudrama den Karl Marx
Zu seinem 200. Geburtstag soll Karl Marx mit einem Dokudrama gewürdigt werden. Die Hauptrolle hat ein bekannter deutscher Schauspieler übernommen.
Mario Adorf gibt in ZDF-Dokudrama den Karl Marx
Verona Pooth nicht mehr bei Facebook
Verona Pooth verabschiedet sich von Facebook. Der Account habe wegen der vielen schlimmen Kommentare einfach zu viel Arbeit gemacht, sagt ihr Manager.
Verona Pooth nicht mehr bei Facebook
Facebook-Hass: Verona Pooth entscheidet sich zu drastischem Schritt
Verona Pooth verabschiedet sich von Facebook. Der Account habe wegen der vielen schlimmen Kommentare einfach zu viel Arbeit gemacht, sagt ihr Manager.
Facebook-Hass: Verona Pooth entscheidet sich zu drastischem Schritt
Nach Missbrauchsvorwürfen: Ermittlungen gegen Weinstein
Dutzende Frauen werfen dem Filmproduzenten Harvey Weinstein sexuelle Übergriffe vor, einige auch Vergewaltigung. Die Polizei in Los Angeles hat in einem Fall …
Nach Missbrauchsvorwürfen: Ermittlungen gegen Weinstein

Kommentare