Adam Ficek schimpft über Kate Moss

London - Kate Moss (33) mag zu dem neuen Album der Babyshambles ein paar Song-Ideen beigesteuert haben, grundsätzlich hat sie das musikalische Fortkommen der Band - aufgrund ihrer Verbindung mit Pete Doherty (28) - allerdings nur behindert, meint Drummer Adam Ficek.

"Als Kate mit Pete zusammen war, kümmerten sich alle nur darum - und unsere Musik hat darunter gelitten. Kate war schädlich für die Band. Es ging immer nur um die beiden, niemals um den Rest der Band", beschwerte sich der Schlagzeuger. Seit der Trennung des Paares im Sommer ginge es mit der Gruppe bergauf. Pete sei viel besonnener geworden. "Wenn Kate noch da wäre, hätten wir auch bestimmt keine Einladung zu den MTV European Music Awards bekommen", ist sich Ficek sicher. (dpa)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lidstrich mit flüssigem Eyeliner steht den wenigsten Frauen
In manchen Fällen muss es nicht zwingend das Außergewöhnliche sein, sondern das Gewöhnliche tut es auch. Bei Eyelinern sollte man beispielsweise eher dem festen Kajal …
Lidstrich mit flüssigem Eyeliner steht den wenigsten Frauen
Adoptiv-Tigermädchen Elsa wird ein Jahr alt
Das Leben des Tigerbabys Elsa hing am seidenen Faden, nachdem es von seiner Mutter nicht angenommen worden war. Menschliche Pflege in einer Wohnung ersetzte Mutterliebe. …
Adoptiv-Tigermädchen Elsa wird ein Jahr alt
Linkin Park: Gedenkstätte für verstorbenen Chester Bennington
Der Tod von Frontmann Chester Bennington hat die Bandmitglieder von Linkin Park und Fans erschüttert. Zu Ehren des Sängers soll es jetzt eine öffentliche Gedenkstätte …
Linkin Park: Gedenkstätte für verstorbenen Chester Bennington
Söhne von Diana verurteilen Verhalten von Paparazzi
Vot 20 jahren starb Lady Diana bei einem Verkehrsunfall. WElchen Anteil an dem Unglück hatten die Sensationsreporter der Boulevardpresse?
Söhne von Diana verurteilen Verhalten von Paparazzi

Kommentare