Adam Ficek schimpft über Kate Moss

London - Kate Moss (33) mag zu dem neuen Album der Babyshambles ein paar Song-Ideen beigesteuert haben, grundsätzlich hat sie das musikalische Fortkommen der Band - aufgrund ihrer Verbindung mit Pete Doherty (28) - allerdings nur behindert, meint Drummer Adam Ficek.

"Als Kate mit Pete zusammen war, kümmerten sich alle nur darum - und unsere Musik hat darunter gelitten. Kate war schädlich für die Band. Es ging immer nur um die beiden, niemals um den Rest der Band", beschwerte sich der Schlagzeuger. Seit der Trennung des Paares im Sommer ginge es mit der Gruppe bergauf. Pete sei viel besonnener geworden. "Wenn Kate noch da wäre, hätten wir auch bestimmt keine Einladung zu den MTV European Music Awards bekommen", ist sich Ficek sicher. (dpa)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

ZDF-Serien geben den Ton an
Sommerwetter in Deutschland - entsprechend gering war die Resonanz auf das Fernsehprogramm am Freitagabend. Am besten lief es noch für die ZDF-Krimiserien.
ZDF-Serien geben den Ton an
Zufall führte zum Einsatz für obdachlose Frauen
Jutta Speidel ist als Schauspielerin bekannt. Neben ihrem Beruf setzt sich die 64-Jährige für obdachlose Mütter und Kinder an. Ihr Engagement begann mit einer Autopanne.
Zufall führte zum Einsatz für obdachlose Frauen
Als Otto "Schnauze" rief - weil Udo nachts trommelte
Otto plaudert aus dem Nähkästchen: In den 70er Jahren wohnte er mit Udo Lindenberg und Marius Müller-Westernhagen zusammen. Beide hätten ihn oft nachts nicht schlafen …
Als Otto "Schnauze" rief - weil Udo nachts trommelte
Sammlung von Robin Williams wird versteigert
Robin Williams war in Hollywood ein gefeierter Star. Nun wird die Sammlung des 2014 verstorbenen Schauspielers versteigert. Das Datum der Auktion steht bereits fest.
Sammlung von Robin Williams wird versteigert

Kommentare