+
Adam Levine und Behati Prinsloo freuen sich über die kleine Dusty Rose Levine. Foto: Mike Nelson

Das Baby ist da

Adam Levine und Behati Prinsloo sind Eltern geworden

Vor einer Woche postete Behati Prinsloo noch ein Bild von sich auf Instagram, wo sie stolz ihren Babybauch zeigte. Jetzt ist die kleine Dusty Rose Levine zur Welt gekommen.

New York (dpa) - US-Sänger Adam Levine (37) und Topmodel Behati Prinsloo (27) sind Eltern geworden. Das erste Kind des Paares sei ein Mädchen, berichtete das US-Portal "E!News" unter Berufung auf einen Sprecher des Sängers. Demnach heißt das Baby Dusty Rose Levine.

Der Maroon-5-Frontmann ("Moves Like Jagger") und das aus Namibia stammende Victoria's-Secret-Model hatten 2014 geheiratet, sie sind seit Juni 2012 ein Paar. Levine war 2013 vom "People Magazine" zum "Sexiest Man Alive" gekürt worden.

In den USA ist er auch dem Fernsehpublikum sehr bekannt: er sitzt dort in der Jury der Castingshow "The Voice".

Behati Prinsloo bei Instagram

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Buch enthüllt: Kennedy betrog seine Frau mit ihrer eigenen Schwester
John F. Kennedy galt schon zu Lebzeiten als Schürzenjäger. Wie ein neues Buch enthüllt, soll er nicht einmal vor der Schwester seiner Frau Jackie die Finger gelassen …
Buch enthüllt: Kennedy betrog seine Frau mit ihrer eigenen Schwester
Mit Satire und Sozialkritik geht Rios Karneval zu Ende
Anders als in Fastnachtsumzügen in Deutschland waren politische Anspielungen beim Karneval in Rio de Janeiro bisher nicht üblich. Das hat sich dieses Jahr geändert.
Mit Satire und Sozialkritik geht Rios Karneval zu Ende
Wolfgang Petry wird am Flughafen an seiner Stimme erkannt
Die Tonlage des Sängers ist auch Jahre nach seinem Rückzug aus dem Schlagerbusiness so markant, dass er immer noch erkannt wird - allerdings weniger häufig als früher.
Wolfgang Petry wird am Flughafen an seiner Stimme erkannt
Giovanni di Lorenzo wirbt für mehr Achtsamkeit
Der Journalist und Talkshow-Gastgeber findet, dass Deutsche viel romantischer seien als Italiener. Er lebe sehr gern in Deutschland, wundere sich aber über die geringe …
Giovanni di Lorenzo wirbt für mehr Achtsamkeit

Kommentare