+
Adel Tawil

Sänger erinnert sich

Adel Tawil: Harte Zeit vor Ich + Ich

Hannover - Inzwischen ist er vom Erfolg verwöhnt, doch Musiker Adel Tawil (35) kann sich noch sehr gut an Zeiten erinnern, wo er zeitweise sogar den Glauben an sich verloren hatte.

„Es gab eine Phase in meinem Leben - das war genau zwischen meiner ersten Band und Ich + Ich - wo ich fast den Glauben verloren hatte an das Leben, daran, dass aus mir noch irgendwas werden wird“, sagte Tawil am Freitagabend in der NDR-Fernsehsendung „Tietjen und Hirschhausen“.

Er habe mit seiner damaligen Freundin und heutigen Frau Jasmin Weber anfangs auf 25 Quadratmetern gewohnt - und spätestens am Monatsende sei das Geld ausgegangen. „Daraus mussten wir eben das Beste machen. Und das haben wir getan. Ich kann jetzt auch nicht sagen, dass wir mega unglücklich waren. Es war eine harte Zeit, aber trotzdem hatten wir uns ja.“

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Linkin Park gedenken ihres Sängers Chester Bennington
Chester Bennington, Sänger von Linkin Park, ist heute vor einem Jahr verstorben. Familie, Freunde und Fans gehen auch heute noch mit ihrer Trauer unterschiedlich um.
Linkin Park gedenken ihres Sängers Chester Bennington
Otto Waalkes wird 70 - Kabel eins feiert den Geburtstag
Es kaum jemanden in Deutschland, der ihn nicht kennt. Otto Waalkes wird 70 Jahre alt. Der Sender Kabel eins feiert den Geburtstag mit einem Filmfeuerwerk.
Otto Waalkes wird 70 - Kabel eins feiert den Geburtstag
Promi Big Brother 2018: Zieht Sophia Wollersheim in den Container? 
Sophia Wollersheim (30) heißt seit der Scheidung von Ex-Mann Bert mit neuem Namen Vegas und lebte die letzten Monate in Los Angeles. Nun plant sie wohl ihr Comeback im …
Promi Big Brother 2018: Zieht Sophia Wollersheim in den Container? 
Sila Sahin-Radlinger ist Mutter geworden: „Er ist da!“
Die Moderatorin Sila Sahin-Radlinger (32) und ihr Ehemann, der Fußballprofi Samuel Sahin-Radlinger (25), haben ihr erstes Kind bekommen.
Sila Sahin-Radlinger ist Mutter geworden: „Er ist da!“

Kommentare