+
Adele hat bei den Billboard Awards zwölf Auszeichnungen erhalten.

Adele räumt bei Billboard-Preisen ab

Las Vegas/New York - Die britische Sängerin Adele hat bei den Billboard Awards abgesahnt: Bei der Musikpreis-Verleihung in Las Vegas erhielt sie in der Nacht zum Montag zwölf Auszeichnungen,

Adele erhielt auch auch in den Hauptkategorien wie „Bestes Album“ und „Beste Künstlerin“ Auszeichnungen. Justin Bieber, der zum „sozialsten Künstler des Jahres“ gekürt wurde, bedankte sich bei seiner Internet-Fangemeinde. Im Mittelpunkt standen aber nicht nur die Preise: Immer wieder wurde an kürzlich gestorbene Musikstars erinnert.

Die Band LMFAO bekam sechs Auszeichnungen, Chris Brown wurde R&B-Künstler des Jahres, Wiz Khalifa bester Nachwuchskünstler. Lil Wayne gewann in der Kategorie „Bester Künstler“.

Zu Beginn der Show baten die Moderatoren Julie Bowen und Ty Burrell um eine Schweigeminute für Robin Gibb, der in der gleichen Nacht seinem Kampf gegen den Krebs verloren hatte. Natasha Bedingfield sang „Last Dance“ zum Gedenken an „Disco Queen“ Donna Summer, die am Donnerstag gestorben war. Und auch an Beastie Boy Adam Yauch wurde mit seinem größten Hit erinnert: Die Band Goodie Mob gab eine Version von „(You Gotta) Fight for Your Right (To Party !)“ zum Besten.

Die im Februar im Alter von 48 Jahren gestorbene Sängerin Whitney Houston wurde posthum mit dem „Jahrhundert-Preis“ geehrt, den ihre Schwägerin Patricia Houston und Houstons Tochter Bobbi Kristina Brown entgegen nahmen. Bobbi Kristina erinnerte unter Tränen an ihre „einzigartige“ Mutter. John Legend und Jordin Sparks sangen Houstons Erfolge „The Greatest Love of All“ und „I Will Always Love You“ während Bilder der Musikerin auf einer Großleinwand gezeigt wurden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Naddel enttäuscht von Peter Zwegat: „Meine Schulden tilgte er nicht“
Köln - Er sollte ihr aus der finanziellen Misere helfen, aber die Bemühungen von Peter Zwegat (66) haben laut Nadja ab del Farrag (51) zu kaum etwas geführt.
Naddel enttäuscht von Peter Zwegat: „Meine Schulden tilgte er nicht“
Prinz William gibt Job auf - Familienumzug nach London
London - Der britische Prinz William (34) will im Sommer seinen Job als Rettungspilot aufgeben und sich voll auf seine repräsentativen Aufgaben konzentrieren.
Prinz William gibt Job auf - Familienumzug nach London
Donald Trump vereidigt: So reagierten US-Stars
Washington - Die Vereidigung von Donald Trump sorgte bei den Stars auf Twitter für eine Bandbreite von Gefühlen – von depressiver Fassungslosigkeit, Spott bis hin zu …
Donald Trump vereidigt: So reagierten US-Stars
„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 
München - Stehende Ovationen für Bruno Ganz, je zwei Preise für „Willkommen bei den Hartmanns“, „Toni Erdmann“ und „Vorwärts immer“: Beim Bayerischen Filmpreis wurden …
„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 

Kommentare