+
Schönes Paar: Erzherzog Christoph von Österreich (24) und seine Adélaïde Drapé-Frisch

Erzherzog Christoph vor dem Standesamt

Nancy - Kaiserin Sisi hätte wohl ein paar Tränchen verdrückt: Erzherzog Christoph von Österreich (24) hat seine Verlobte Adélaïde Drapé-Frisch (23) geheiratet.

Der zweite Sohn von Prinzessin Marie-Astrid von Luxemburg und Erzherzog Carl-Christian von Österreich wurde am Freitag im Rathaus der französischen Stadt Nancy standesamtlich getraut. Bei der Zeremonie waren etwa 40 Gäste dabei, darunter die großherzogliche Familie, wie Isabelle Faber vom Pressedienst des luxemburgischen Hofes am Freitagabend der Nachrichtenagentur dpa sagte.

Der Bürgermeister von Nancy traute das Paar. Danach gab es einen kleinen Umtrunk für geladene Gäste. Das frisch vermählte Paar winkte nach der Trauung den zahlreichen Schaulustigen vor dem Rathaus vom Balkon aus zu und küsste sich. Auch der Großherzog und die Großherzogin zeigten sich der Menge.

Kirchlich will das Paar diesen Samstag in der Basilika Saint-Epvre von Nancy den Bund fürs Leben schließen. Christoph ist der Neffe des luxemburgischen Großherzogs Henri und Cousin des Luxemburger Thronfolgers Prinz Guillaume. Auch die österreichische Kaiserin Sisi zählt zu seinem Stammbaum.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schwarzenegger klimpert auf Dom-Orgel in Passau
Der Filmstar und ehemalige kalifornische Gouverneur Arnold Schwarzenegger hat im Passauer Dom Orgel gespielt.
Schwarzenegger klimpert auf Dom-Orgel in Passau
Box-Legende Jake LaMotta stirbt mit 95 Jahren
Der legendäre Box-Champion Jake LaMotta ist tot. Der frühere Weltmeister im Mittelgewicht, dessen Leben die Vorlage für einen erfolgreichen Hollywood-Film mit Robert De …
Box-Legende Jake LaMotta stirbt mit 95 Jahren
Mailänder Modewoche: Gucci ist im Widerstand
Die Modewelt blickt wieder gebannt nach Mailand. In der lombardischen Metropole gab Gucci jetzt den Startschuss zu den Shows der "Milano Moda Donna".
Mailänder Modewoche: Gucci ist im Widerstand
Eine künstliche Insel für Alba
Der wohl einzige wildlebende Albino-Orang-Utan der Welt soll besonders geschützt werden. Tierschützer in Indonesien wollen dem fünf Jahre alten Weibchen ein "freies und …
Eine künstliche Insel für Alba

Kommentare