+
Mario Adorf bekennt: "Ich habe kaum echte Freunde"

Bekenntnis eines Schauspielers

Adorf: "Habe kaum echte Freunde"

Berlin - Mario Adorf ist nach eigenen Worten "kein Anhänger der großen öffentlichen Seniorenheiterkeit". Er sei aber auch niemand, "der das Alter bejammert". Und er überrascht mit einem weiteren Bekenntnis.

Für ihn sei das "etwas ganz Natürliches, zumindest, bis die großen Schläge kommen". Das sagte der 85-jährige Schauspieler der "Welt am Sonntag". Dass die Liebe "weg von der Leidenschaft zur Partnerschaft und Freundschaft geht, das halte ich ebenfalls für ganz natürlich". Adorf bekannte, er habe "leider kaum echte Freunde". Es liege wahrscheinlich am Beruf: "Man kommt zusammen, ist sehr dicht beieinander und geht dann wieder seiner Wege". Er bedaure das sehr, aber es lasse sich wohl nicht ändern.

afp

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Wie Diana die Prinzen prägte - das sagen William und Harry über ihre Mutter
Jahrelang haben sie das Thema eigentlich nie angesprochen. Doch heuer, zum 20. Todestag von Diana haben die Prinzen William und Harry offen wie nie über ihre Mutter und …
Wie Diana die Prinzen prägte - das sagen William und Harry über ihre Mutter
Schock und Entsetzen: Sarg von Michael Jackson leer
Schock fuer die Fans von Michael Jackson. Der Sarg im Mausoleum, in der der King of Pop beigesetzt wurde, ist leer.
Schock und Entsetzen: Sarg von Michael Jackson leer
Lidstrich mit flüssigem Eyeliner steht den wenigsten Frauen
In manchen Fällen muss es nicht zwingend das Außergewöhnliche sein, sondern das Gewöhnliche tut es auch. Bei Eyelinern sollte man beispielsweise eher dem festen Kajal …
Lidstrich mit flüssigem Eyeliner steht den wenigsten Frauen
Adoptiv-Tigermädchen Elsa wird ein Jahr alt
Das Leben des Tigerbabys Elsa hing am seidenen Faden, nachdem es von seiner Mutter nicht angenommen worden war. Menschliche Pflege in einer Wohnung ersetzte Mutterliebe. …
Adoptiv-Tigermädchen Elsa wird ein Jahr alt

Kommentare