+
Mario Adorf trauert um seine tote Kollegin Maria Kwiatkowsky

Adorf trauert um Kwiatkowsky

Berlin - Mario Adorf trauert um seine tote Kollegin Maria Kwiatkowsky. Vor zehn Tagen habe er noch mit der 26-Jährigen vor der Kamera gestanden, schrieb der Schauspieler in der “Bild am Sonntag“.

Die Todesnachricht habe ihn fassungslos gemacht. “Nichts hatte in meinen Augen darauf hingedeutet, dass Maria ein Problem haben könnte, gleich welcher Art“, sagte der 80-Jährige. Kwiatkowsky, die unter anderem in Krimiserien wie “Kommissarin Lucas“ und “Kommissar Stolberg“ mitspielte, sei eine der begabtesten Nachwuchs-Schauspielerin in Deutschland gewesen.

Am vergangenen Freitag hatte die Berliner Volksbühne den Tod der 26-Jährigen mitgeteilt, die dort fest zum Ensemble gehörte. Zur Todesursache gab es keine Angaben.

Adorf hatte mit der Berlinerin in Nordrhein-Westfalen für den Kinofilm “Die Erfindung der Liebe“ vor der Kamera gestanden. “Mir gefiel, dass sie über sich selbst gut lachen konnte. Sie war kein 08/15-Mädchen, sie war durch und durch besonders“, schrieb Adorf weiter in der Zeitung.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Barbra Streisand ruft zu Wachsamkeit gegenüber Trump auf
In einem Aufsatz warnt Barbra Streisand vor dem designierten US-Präsidenten. Ihre Landsleute fordert Streisand auf, wachsam zu sein und zu protestieren.
Barbra Streisand ruft zu Wachsamkeit gegenüber Trump auf
People's Choice Awards: Ellen DeGeneres stellt Rekord auf
Los Angeles -  Johnny Depp, Britney Spears, Justin Timberlake und „Findet Dorie“ stehen in der Gunst der Fans ganz oben. Doch Ellen DeGeneres ist bei den People's Choice …
People's Choice Awards: Ellen DeGeneres stellt Rekord auf
Wachs-Trump bei Madame Tussauds in London
Donald Trump zieht in die Wachsfigurenkabinette dieser Welt ein. Gerade wurde sein Ebenbild in Madrid enthüllt, jetzt ist London dran.
Wachs-Trump bei Madame Tussauds in London
Bikinis gelten in Online-Shops oft als Hygieneartikel
Der Sommer scheint noch fern. Doch mancher wittert ein Schnäppchen, wenn er sich jetzt um Bademode bemüht. Vorsicht ist allerdings geboten: Einige Online-Anbieter …
Bikinis gelten in Online-Shops oft als Hygieneartikel

Kommentare