+
Das Orang-Utan-Mädchen Rieke ist nach England umgezogen. Foto: Britta Pedersen

Äffchen Rieke trifft Spielkameraden in England

Wool (dpa) - Das Berliner Orang-Utan-Baby Rieke hat ihr neues Zuhause in England wohlbehalten erreicht.

Das sechs Wochen alte Affenmädchen habe bereits seinen neuen Spielkameraden getroffen, einen fünf Monate alten Orang Utan namens Bulu Mata aus Budapest. Das teilte das Affen-Auffangzentrum Monkey World am Dienstag in Wool mit.

Über die kommenden Monate werde Rieke nach und nach ihrer neuen Adoptivfamilie vorgestellt. Die Pfleger hoffen, dass die Orang-Utan-Dame Hsiao-quai sie wie ein eigenes Kind annimmt und großzieht. Bis dahin werde das Personal die beiden Babyäffchen rund um die Uhr füttern und abends in ihr eigenes "Kinderzimmer" bringen, hieß es.

Webseite Monkey World

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Amtlich! Die Wollersheims sind geschieden
Bert und Sophia Wollersheim waren ein skurriles Paar. Sieben Jahre waren der ehemalige Rotlicht-König (66) und die Blondine (30) verheiratet. Nun sind die Wollersheims …
Amtlich! Die Wollersheims sind geschieden
Medien: Harry mit Freundin bei der Queen zum Tee - steht die Verlobung bevor?
Bahnt sich da etwa die nächste royale Hochzeit an? Prinz Harry war jedenfalls mit seiner Freundin Meghan Markle bei der Queen zum Tee.
Medien: Harry mit Freundin bei der Queen zum Tee - steht die Verlobung bevor?
Udo Lindenberg: „Bordeigene Kids“ sind nichts für ihn
Udo Lindenberg hat sein Leben laut eigener Aussage „in den Dienst des Rock‘n‘Roll gestellt“. Für eine Hochzeit oder gar für Kinder ist da kein Platz.
Udo Lindenberg: „Bordeigene Kids“ sind nichts für ihn
Udo Lindenzwerg: "Bordeigene Kids" sind nix für ihn
Der selbsternannte Panikrocker hatte noch nie vor, ganz klassisch eine Familie zu gründen. An seiner Haltung hat sich bis heute nichts geändert.
Udo Lindenzwerg: "Bordeigene Kids" sind nix für ihn

Kommentare