+
Auf Instagram hat Boris Becker dieses Familienfoto veröffentlicht.

Auf Buddha posiert

Ärger für Boris Becker wegen dieses Fotos

Ibiza-Stadt - Tennisstar Boris Becker muss sich wegen eines Buddha-Urlaubsfotos harsche Kritik im Internet gefallen lassen. Der frühere Profisportler reagierte schnell.

Auf dem Bild von der spanischen Insel Ibiza, das Boris Becker am Mittwoch bei Instagram postete, ist er auf einer Buddha-Figur sitzend zu sehen. Neben ihm sitzen Familienangehörige.

„Kein Stil... Kein Respekt“, schrieb ein Nutzer zu dem Foto. „Das ist abscheulich. Schäm dich, Boris Becker“, ein anderer.

Wenige Stunden später reagierte Becker und veröffentlichte ein weiteres Foto auf seinem Account. Darauf zu sehen ist dieselbe Figur - diesmal ohne sitzende Gäste. „Ich habe den höchsten Respekt vor allen Religionen“, schrieb Becker. Und schickte noch hinterher: „Ich hoffe, das gleiche gilt für euch!“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

US-Rapper (20) auf offener Straße erschossen
Der US-Rapper XXXTentacion ist am Montagabend in Florida auf offener Straße erschossen worden. Er verließ einen Laden, als zwei Männer ihn niederschossen.
US-Rapper (20) auf offener Straße erschossen
Emily Ratajkowski postet Selfie - und im Spiegel ist viel Haut zu sehen
Immer wieder erfreuen sich die Fans von Model Emily Ratajkowski an sehr freizügigen Fotos. Ein aktueller Instagram-Post zeigt im Spiegel viel Haut. War das Absicht?
Emily Ratajkowski postet Selfie - und im Spiegel ist viel Haut zu sehen
Verona Pooth postet sehr persönliches Video und erntet gewaltigen Shitstorm 
Damit hat Verona Pooth sicher nicht gerechnet: Als die Werbeikone ein sehr persönliches Video postet, erntet sie einen gewaltigen Shitstorm.  
Verona Pooth postet sehr persönliches Video und erntet gewaltigen Shitstorm 
Im Babyglück: Moderatorin Johanna Klum zeigt sich mit neugeborenem Sohn
Auf Instagram hat sie die freudige Nachricht verkündet: Moderatorin Johanna Klum ist zum zweiten Mal Mama geworden. Sie postete ein Foto von sich und ihrem Sohn.
Im Babyglück: Moderatorin Johanna Klum zeigt sich mit neugeborenem Sohn

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.