Ärger um Kelly Osbourne-Album

- Es ist in Europa noch gar nicht auf dem Markt, doch schon gibt es Ärger um das Album von Kelly Osbourne, das vor 14 Tagen in den USA veröffentlicht worden ist. Ozzy's Tochter tobt: "Ich bin doch nicht Britney!" Ihre Plattenfirma will, dass Kelly O. poppiger klingt, als sich das auf "Shut Up" anhört.

<P>Denn die US-Radiostationen weigern sich, die Titel zu spielen. Die Musik würde sich zu sehr nach Iggy Pop anhören. Kelly bringt das zur Weißglut: "Wenn das ein Typ singen würde, dann würden sie das als Rock ansehen und spielen. Aber weil ich ein Mädchen bin, denken die sich: Oh, die müsste doch Popmusik machen!" Die Europa-Version soll jetzt glattgebügelt werden, Kelly bockt aber und will die Vocals nicht noch mal singen.</P><P>Es sieht fast so aus, als würde Rapper Eminem nach den Lobeshymnen für seine Rolle in "8 Mile" seine Karrierepläne mehr in Richtung Film verändern. "Jetzt, wo ich in das Geschäft reingeschmeckt habe, will ich mehr", sagte er neulich. "Ich will etwas machen, was die Leute nicht von mir erwarten - eine komödiantische Rolle." Wie wär's, zusammen mit Marilyn Manson in einem Remake von "Ein seltsames Paar"? </P><P>Manson-Gitarrist Twiggy Ramirez wird angeblich neuer Gitarrist bei Blur als Ersatz für den gefeuerten Graham Coxon. Ramirez spielte zuletzt auf dem neuen Album der Queens Of The Stone Age und ist mit Blur-Bassist Alex James befreundet.</P><P>Slash, Duff Mc Kagan, Izzy Stradlin und Matt Sorum: Genau, das ist Guns N'Roses ohne Axl Rose. Den wollen sie jetzt eventuell durch Courtney Love ersetzen. Slash meinte dazu: "Wenn wir ein Girl finden, das wie eine Kreuzung aus Janis Joplin und Joan Jett mit ein wenig Tina Turner klingt, das würde rocken!".</P><P><BR><BR> </P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Alanis Morissette von Manager um Millionen Dollar gebracht
New York - Mit „Ironic“ hatte sie einen Welthit. Jetzt holte Alanis Morissette die Ironie ein: Anstatt ihr Geld zu vermehren, betrog der Manager der kanadischen Sängerin …
Alanis Morissette von Manager um Millionen Dollar gebracht
Deutsche Bahn richtet sich mit Entschuldigung an Harry G
München - Erst am Dienstag hat Harry G via Facebook mit der Deutschen Bahn Schluss gemacht. Doch die beiden Parteien tauschen bereits wieder liebevolle Worte aus. Gibt …
Deutsche Bahn richtet sich mit Entschuldigung an Harry G
Die Camp-Bewohner lassen die Masken fallen
An Tag 6 war Schluss mit Nettigkeiten. Viele Kandidaten ließen ihre Masken fallen!
Die Camp-Bewohner lassen die Masken fallen
Streit um Beatles-Songs: Paul McCartney verklagt Sony
New York - Er hat viele legendäre Songs für die Beatles geschrieben, doch seit den 60er-Jahren gehören sie ihm nicht mehr. Jetzt will Paul McCartney sie zurück haben. …
Streit um Beatles-Songs: Paul McCartney verklagt Sony

Kommentare