Ärger für Xavier Naidoo

- Frankfurt/Mannheim - Popsänger Xavier Naidoo, (35) ("Dieser Weg"), droht wegen eines verliehenen Autos Ärger mit der Justiz. Die für kleinere Delikte zuständige Amtsanwaltschaft Frankfurt bestätigte einen Bericht der "Bild-Zeitung", dass gegen den Sänger ermittelt werde.

Er soll einen von ihm gemieteten Porsche Cayenne an einen Freund weitergegeben haben, der selbst keinen Führerschein besaß. Der Mann war im März vergangenen Jahres in München von der Polizei erwischt worden. Naidoo hätte sich als Halter des Wagens davon überzeugen müssen, dass der Mann einen Führerschein hat, lautet der Vorwurf. Nach dem Straßenverkehrsgesetz droht ihm eine Geldstrafe oder bis zu ein Jahr Haft.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Adoptiv-Tigermädchen Elsa wird ein Jahr alt
Das Leben des Tigerbabys Elsa hing am seidenen Faden, nachdem es von seiner Mutter nicht angenommen worden war. Menschliche Pflege in einer Wohnung ersetzte Mutterliebe. …
Adoptiv-Tigermädchen Elsa wird ein Jahr alt
Linkin Park: Gedenkstätte für verstorbenen Chester Bennington
Der Tod von Frontmann Chester Bennington hat die Bandmitglieder von Linkin Park und Fans erschüttert. Zu Ehren des Sängers soll es jetzt eine öffentliche Gedenkstätte …
Linkin Park: Gedenkstätte für verstorbenen Chester Bennington
Söhne von Diana verurteilen Verhalten von Paparazzi
Vot 20 jahren starb Lady Diana bei einem Verkehrsunfall. WElchen Anteil an dem Unglück hatten die Sensationsreporter der Boulevardpresse?
Söhne von Diana verurteilen Verhalten von Paparazzi
George Clooney und seine Frau Amal spenden eine Million Dollar
Nach den Ausschreitungen von Charlottesville wenden sich mehr und mehr Prominente in den USA gegen Rassismus und Gewalt. Damit wollen sie ein sichtbares Zeichen gegen …
George Clooney und seine Frau Amal spenden eine Million Dollar

Kommentare