+
Ben Affleck wird 2015 als Batman im Kino zu sehen sein.

Ben Affleck: "Bin ein großer Junge"

Los Angeles - Als bekannt wurde, dass Ben Affleck der neue Batman sein wird, zeigten sich einige Fans alles andere als erfreut. Jetzt äußerte sich der Schauspieler zu den bösen Kommentaren.

Schauspieler Ben Affleck (41) kommt mit der Kritik an seiner Benennung zum neuen Batman zurecht. „Ich bin ein großer Junge“, sagte er am Montag (Ortszeit) in der Talkshow von US-Moderator Jimmy Fallon. Kollegen hätten ihm geraten, das Internet einige Tage nicht zu nutzen, um die bösen Kommentare nicht sehen zu müssen - doch der Hollywoodstar las sie trotzdem. „Ich bin sehr zäh“, sagte Affleck. Der erste Kommentar, den er sah, lautete: „Neeeeiiiiin!“. Es zähle aber nicht, was die Leute von dem Film hielten, bevor sie ihn gesehen hätten.

Hintergrund ist die Petition „Entfernt Ben Affleck als Batman/Bruce Wayne vom Superman/Batman-Film“, die mittlerweile mehr als 93 000 Unterstützer hat. Der Film „Batman vs. Superman“ soll im Jahr 2015 in die Kinos kommen.

Diese Promis könnten Doppelgänger sein

Diese Promis könnten Doppelgänger sein

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Naddel enttäuscht von Peter Zwegat: „Meine Schulden tilgte er nicht“
Köln - Er sollte ihr aus der finanziellen Misere helfen, aber die Bemühungen von Peter Zwegat (66) haben laut Nadja ab del Farrag (51) zu kaum etwas geführt.
Naddel enttäuscht von Peter Zwegat: „Meine Schulden tilgte er nicht“
Prinz William gibt Job auf - Familienumzug nach London
London - Der britische Prinz William (34) will im Sommer seinen Job als Rettungspilot aufgeben und sich voll auf seine repräsentativen Aufgaben konzentrieren.
Prinz William gibt Job auf - Familienumzug nach London
Donald Trump vereidigt: So reagierten US-Stars
Washington - Die Vereidigung von Donald Trump sorgte bei den Stars auf Twitter für eine Bandbreite von Gefühlen – von depressiver Fassungslosigkeit, Spott bis hin zu …
Donald Trump vereidigt: So reagierten US-Stars
„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 
München - Stehende Ovationen für Bruno Ganz, je zwei Preise für „Willkommen bei den Hartmanns“, „Toni Erdmann“ und „Vorwärts immer“: Beim Bayerischen Filmpreis wurden …
„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 

Kommentare