Affleck fordert von J.Lo Abkehr vom Voodoo

- London - Ben Affleck (31) hat von seiner Freundin Jennifer Lopez (33) eine Abkehr von der Voodoo-Religion gefordert. Dies sei eine Voraussetzung für die Versöhnung der beiden, berichtet der "Star".

Für die geplatzte Hochzeit macht Affleck die Voodoo-Priesterin Merle Gonzalez verantwortlich, die Lopez vor der Heirat regelmäßig konsultiert habe. "Die Hochzeit scheiterte, weil zu viele Trittbrettfahrer sich eingemischt haben", zitiert das Blatt einen Freund Afflecks. Der Schauspieler habe gesagt, er wolle Lopez nach wie vor heiraten - nicht aber ihre Entourage.<BR>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Naddel enttäuscht von Peter Zwegat: „Meine Schulden tilgte er nicht“
Köln - Er sollte ihr aus der finanziellen Misere helfen, aber die Bemühungen von Peter Zwegat (66) haben laut Nadja ab del Farrag (51) zu kaum etwas geführt.
Naddel enttäuscht von Peter Zwegat: „Meine Schulden tilgte er nicht“
Prinz William gibt Job auf - Familienumzug nach London
London - Der britische Prinz William (34) will im Sommer seinen Job als Rettungspilot aufgeben und sich voll auf seine repräsentativen Aufgaben konzentrieren.
Prinz William gibt Job auf - Familienumzug nach London
Donald Trump vereidigt: So reagierten US-Stars
Washington - Die Vereidigung von Donald Trump sorgte bei den Stars auf Twitter für eine Bandbreite von Gefühlen – von depressiver Fassungslosigkeit, Spott bis hin zu …
Donald Trump vereidigt: So reagierten US-Stars
„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 
München - Stehende Ovationen für Bruno Ganz, je zwei Preise für „Willkommen bei den Hartmanns“, „Toni Erdmann“ und „Vorwärts immer“: Beim Bayerischen Filmpreis wurden …
„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 

Kommentare