+
Die ''Aktion Arschloch'': Eine Aktion gegen den vorherrschenden Fremdenhass in Deutschland.

''Schrei nach Liebe''

''Aktion Arschloch'': Ärzte-Song soll zurück in die Charts

  • schließen

Berlin - Ohne Gewalt oder Hass richtet sich die ''Aktion Arschloch'' gegen Fremdenfeindlichkeit in Deutschland. Und einzig und allein ein deutscher Song von 1993 dient als Mittel des ganzen Vorhabens.

Eine neue Aktion gegen den vorherrschenden Fremdenhass in Deutschland überzeugt durch ihre einfach Art und Weise, ein Zeichen zu setzen. Das Ziel der ''Aktion Arschloch'' ist es, das Lied ''Schrei nach Liebe'' der deutschen Band ''Die Ärzte'' wieder in die Charts zu katapultieren. Und zwar nicht einfach nur auf irgendeinen Platz. Noch dieses Jahr soll mit der Aktion ''Schrei nach Liebe'', ein Song, der sich gegen Neonazis richtet, auf Platz 1 gepusht werden.

Von der Band gab es bisher noch keine Stellungnahme zu der ganzen Aktion. Auf Facebook jedoch ist diese schon ein absoluter Renner. Bereits 10.000 Leute unterstützen das Vorhaben, den Song zurück in die Charts zu bringen, und es werden laufend mehr. Eine tolle Idee, um sich gegen die Fremdenfeindlichkeit in Deutschland zu melden und ein Zeichen zu setzten.

So können Sie mitmachen

Eine Option ist es, den Song zu kaufen. Das geht über iTunes, Google Play, Amazon, MediaMarkt oder auf der Seite von ''Die Ärzte'' selbst. Wichtig hierbei ist es nicht zu vergessen, den Song nach dem Kauf mit der Bestnote zu bewerten. Wer kein Geld ausgeben möchte, kann sich ''Schrei nach Liebe'' auch einfach bei Radiosendern wünschen. So gewinnt er wieder an Popularität. Genau das gleiche kann man in Clubs machen. Und ganz wichtig: Machen Sie auf die ''Aktion Arschloch'' aufmerksam und teilen Sie sie mit ihren Freunden.

mpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schutzhülle für die grausten Tage des Jahres
Regenjacken - das sind doch diese unformigen Hüllen in Schwarz oder Dunkelgrün, die irgendwie an Zelte erinnern. Oder etwa nicht mehr? Modisch und stylish präsentieren …
Schutzhülle für die grausten Tage des Jahres
„Tagesschau“-Sprecherin Judith Rakers: Ehe-Aus
Nach acht gemeinsamen Jahren folgt jetzt offenbar das Aus: „Tagesschau“-Sprecherin Judith Rakers soll sich nach einem Medienbericht von ihrem Mann Andreas Pfaff getrennt …
„Tagesschau“-Sprecherin Judith Rakers: Ehe-Aus
Schwangere Herzogin Kate tanzt mit Paddington Bär
Die britische Herzogin Kate (35) hat am Montag spontan einen Tanz im Bahnhof Paddington Station in London aufgeführt. Eine Überraschung. Viele Termine hatte Kate in den …
Schwangere Herzogin Kate tanzt mit Paddington Bär
Roberto Blanco erzählt von der Seele und erntet Kritik
Roberto Blanco hat noch nie ein Geheimnis aus seinem Privatleben gemacht. Auch in seiner Autobiografie erzählt er offen. Kritik dafür gibt es vor allem von einer Seite.
Roberto Blanco erzählt von der Seele und erntet Kritik

Kommentare