+
Alanis Morissette und ihr Mann, der Rapper Souleye, werden noch einmal Eltern. Foto: Mike Nelson

Alanis Morissette wird zum zweiten Mal Mutter

Ottawa (dpa) - Die kanadische Sängerin Alanis Morissette (41) erwartet wieder ein Baby. Das teilte sie am Freitag in einem Animationsvideo auf ihrer Homepage mit.

Am Ende des Clips, den sie seit Jahren um private Höhepunkte in ihrem Leben erweitert, sieht man eine schwangere Morissette bei einer Ultraschalluntersuchung mit ihrem Mann und Sohn. Danach hält sie ein Ultraschallbild in der Hand. Zahlreiche Fans gratulierten ihr daraufhin zur Schwangerschaft.

Die mehrfache Grammy-Gewinnerin ist seit 2010 mit dem sechs Jahre jüngeren Rapper Souleye (Mario Treadway) verheiratet. Wenige Monate nach der Hochzeit wurde ihr Sohn Ever geboren. Vor allem in den 90er Jahren war Morissette ("Ironic") in Deutschland erfolgreich.

Video

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Das Ende einer Legende: Lady Dianas Todestag im Protokoll
Es ist der 31. August 1997. Frankreich, Paris, im Herzen der Hauptstadt. Diana und ihr Freund Dodi Al-Fayed sterben bei einem tragischen Autounfall. Doch was geschah in …
Das Ende einer Legende: Lady Dianas Todestag im Protokoll
Madonna zeigt Familienfoto mit ihren sechs Kindern
US-Sängerin Madonna (59) hat auf Instagram stolz ihre gesamte Familie gezeigt: Alle sechs Kinder, darunter auch die im Frühjahr aus Malawi adoptierten Zwillinge Estere …
Madonna zeigt Familienfoto mit ihren sechs Kindern
Schauspielerin Herzsprung: Zwischen München und Berlin
Die Schauspielerin Hannah Herzsprung kommt ursprünglich aus München. Zurückkehren möchte sie trotz großer Sympathien dennoch nicht. Denn die neue Wahl-Heimat hat sehr …
Schauspielerin Herzsprung: Zwischen München und Berlin
Von neuer Ära der Drogenkriminalität bis Star Trek-Reloaded
Die Netflix-Serie "Narcos" kommt bei Publikum und Kritik gleichermaßen gut an. Bald beginnt die dritte Staffel der Kriminalitätssaga. Zugleich soll ein alter Klassiker …
Von neuer Ära der Drogenkriminalität bis Star Trek-Reloaded

Kommentare