+
Albert und seine Charlene Wittstock (2.v.l.) im winterkalten Meer

Albert von Monaco geht baden

Paris - Erst am Freitag hatte Fürst Albert II. von Monaco einer baldigen Hochzeit mit seiner Langzeitfreundin Charlene Wittstock eine klare Absage erteilt. Nun ist das Paar gemeinsam baden gegangen - für einen guten Zweck.

Bei einer Benefizveranstaltung wagten sich die beiden zusammen mit 150 anderen Schwimmern in das winterkalte Mittelmeer. Der Erlös kommt thailändischen Kindern zugute, die Opfer des Tsunami wurden.

Albert (51) und die 20 Jahre jüngere südafrikanische Schwimmerin sind seit mehreren Jahren zusammen. Immer wieder dementiert das Paar sowohl Gerüchte über eine mögliche Hochzeit als auch über eine Trennung. Am Freitag sagte Albert zum Thema Heiraten: “Eines Tages wird es dazu kommen, aber noch ist es nicht soweit.“

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Styling-Tipp: Diese Kleidung macht jünger
Wer sich morgens beim Blick in den Spiegel alt fühlt, der muss nicht enttäuscht in den Tag starten. In dem Fall fehlen nur die richtigen Kleidungsstücke, in den …
Styling-Tipp: Diese Kleidung macht jünger
Das klassische Schönheitsideal 90-60-90 wankt
"Und Germany's Next Topmodel ist..." - bereits zum zwölften Mal kürt Heidi Klum am Donnerstagabend die Gewinnerin ihrer Erfolgs-Castingshow. Doch das …
Das klassische Schönheitsideal 90-60-90 wankt
Heinrich Popow steigt bei "Let's Dance" aus
Gerade noch schaffte er es knapp in die nächste Runde, jetzt muss Heinrich Popow "Let's Dance" doch verlassen. Ein anderes Tanzpaar bekommt dafür eine zweite Chance.
Heinrich Popow steigt bei "Let's Dance" aus
„Nix drin“: So böse parodiert Carolin Kebekus Bibis Flop-Song
München - Nur wenige Wochen nach der Veröffentlichung ihres Songs „How it is“ wird Bianca Heinicke noch immer mit Spott und Hohn überschüttet - diesmal tobte sich …
„Nix drin“: So böse parodiert Carolin Kebekus Bibis Flop-Song

Kommentare