+
Alec Baldwin musste im Krankenhaus untersucht werden.

Alec Baldwin im Krankenhaus

New York - Der amerikanische Schauspieler Alec Baldwin wurde in der Nacht zum Donnerstag überraschend ins Krankenhaus eingeliefert. Seine 14-jährige Tochter hatte den Notarzt gerufen.

Baldwins Tochter Ireland hatte die Polizei über Notruf alarmiert, nachdem sie festgestellt hatte, dass ihr Vater “nicht mehr reagierte“. Als die Sanitäter eintrafen, war Baldwin aber offensichtlich wieder beisammen und stimmte der Fahrt ins Hospital zu.

Allerdings konnte er nach einer gründlichen Untersuchung in einem New Yorker Krankenhaus wieder entlassen werden, berichtete das “People“-Magazin.

Der 51-Jährige spielt in der Emmy-preisgekrönten Fernsehserie “30 Rock“ eine der Hauptrollen. Er ist derzeit auch als Ex von Meryl Streep in der romantischen Komödie “It's complicated“ in den Kinos. Zusammen mit seinem Kollegen Steve Martin wird Baldwin am 7. März als Oscar-Gastgeber durch die diesjährige Verleihzeremonie führen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Taschenliebe zwischen Manie und Verzicht
Die Beziehung zu Taschen ist so vielfältig wie das Angebot und nicht nur für Männer ein Mysterium. Auch "Taschenliebe" gibt keine Antworten, aber enthält viele …
Taschenliebe zwischen Manie und Verzicht
Darum wollte Shakira ihre Karriere beenden
Seit über zehn Jahren verzaubert Shakira ihre Fans mit ihrer unverwechselbaren Stimme. Doch offenbar stand ihre Karriere kurz vor dem aus - und das aus durchaus …
Darum wollte Shakira ihre Karriere beenden
Riesiges Süßwasser-Aquarium in der Schweiz eröffnet
Krokodile, Piranhas, Fellchen: Ein riesiges neues Süßwasser-Aquarium und Vivarium in der Schweiz zeigt Tiere und Ökosysteme aus aller Welt.
Riesiges Süßwasser-Aquarium in der Schweiz eröffnet
Benefizkonzert mit fünf Ex-Präsidenten für Hurrikan-Opfer
Jimmy Carter (93), George Bush Sen.(93), Bill Clinton (71), George W. Bush (71) und Barack Obama (56) nahmen gemeinsam an einem Benefizkonzert in College Station teil. …
Benefizkonzert mit fünf Ex-Präsidenten für Hurrikan-Opfer

Kommentare