+
Alex Salmond hat sich einen Scherz erlaubt.

Scherz geht fast nach hinten los

Wegen "Star Trek"-Liebe: Wirbel um Ex-Ministerpräsident

London - Schottlands ehemaliger Ministerpräsident Alex Salmond (60) hat beinahe einen Flug verpasst - weil er als Fan der Kult-Science-Fiction-Serie "Raumschiff Enterprise" einen falschen Namen angegeben hatte.

Salmond hatte den Flug unter dem Namen James Kirk gebucht, dem Namen des "Star Trek"-Kapitäns. Das Personal der Airline wollte ihn mit dem Alias-Namen nicht an Bord lassen. Die Schwierigkeiten wurden erst nach einer Reihe von Telefongesprächen ausgeräumt, wie die Tageszeitung "Mail on Sunday" am Sonntag von dem Vorfall berichtete, der sich im Sommer abgespielt haben soll. "Es hat sich alles geklärt. Ich wollte doch nur, dass mich British Airways "hochbeamt"", sagte Salmond. 

Der 60-Jährige gab an, er reise oft aus Sicherheitsgründen unter falschem Namen - und als "Trekkie" habe er gern den Namen des "Enterprise"-Kapitäns benutzt. Einerseits habe er es witzig gefunden, andererseits habe er den Namen so leicht behalten können. "Ich werde mir nun einen anderen Star Trek-Namen aussuchen - aber nicht Mr. Spock, weil es unlogisch wäre."

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Das Ende einer Legende: Lady Dianas Todestag im Protokoll
Es ist der 31. August 1997. Frankreich, Paris, im Herzen der Hauptstadt. Diana und ihr Freund Dodi Al-Fayed sterben bei einem tragischen Autounfall. Doch was geschah in …
Das Ende einer Legende: Lady Dianas Todestag im Protokoll
Madonna zeigt Familienfoto mit ihren sechs Kindern
US-Sängerin Madonna (59) hat auf Instagram stolz ihre gesamte Familie gezeigt: Alle sechs Kinder, darunter auch die im Frühjahr aus Malawi adoptierten Zwillinge Estere …
Madonna zeigt Familienfoto mit ihren sechs Kindern
Schauspielerin Herzsprung: Zwischen München und Berlin
Die Schauspielerin Hannah Herzsprung kommt ursprünglich aus München. Zurückkehren möchte sie trotz großer Sympathien dennoch nicht. Denn die neue Wahl-Heimat hat sehr …
Schauspielerin Herzsprung: Zwischen München und Berlin
Von neuer Ära der Drogenkriminalität bis Star Trek-Reloaded
Die Netflix-Serie "Narcos" kommt bei Publikum und Kritik gleichermaßen gut an. Bald beginnt die dritte Staffel der Kriminalitätssaga. Zugleich soll ein alter Klassiker …
Von neuer Ära der Drogenkriminalität bis Star Trek-Reloaded

Kommentare