+
Benita zu Schaumburg-Lippe mit ihrem Sohn, Alexander Fürst zu Schaumburg-Lippe

Mutter Benita gestorben

Alexander Fürst zu Schaumburg-Lippe trauert

Hannover - Benita zu Schaumburg-Lippe ist tot. Die 85 Jahre alte Mutter von Alexander Fürst zu Schaumburg-Lippe (54) starb nach langer Krankheit in der Nacht zum Mittwoch.

Wann sie beigesetzt wird, ist nach Angaben einer Sprecherin der Familie vom Mittwoch noch nicht bekannt. Auf dem Schloss Bückeburg ist Halbmast geflaggt. Dort hatte die 85-Jährige gewohnt. Die Zeitungen „Neue Presse“ und „Schaumburger Nachrichten“ hatten über den Tod zuerst berichtet.

Das sind die wichtigsten Adelshäuser

Das sind die wichtigsten Adelshäuser

Benita zu Schaumburg-Lippe hatte sich von einem Verkehrsunfall im Jahr 2007 nie wieder richtig erholt. Damals war sie in Bückeburg von einem Auto angefahren und schwer verletzt worden. In der Öffentlichkeit war sie nur noch selten zu sehen. Ihr Mann, Philipp-Ernst Fürst zu Schaumburg-Lippe, war nach schwerer Krankheit im Jahr 2003 im Alter von 75 Jahren gestorben.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Die Kleidung der Zukunft
Wie sieht die Mode der Zukunft aus? Was bringen Technologien wie 3D-Druck, virtuelle Realität oder LED-Lampen? Die Messe Fashiontech bietet erste futuristische Eindrücke.
Die Kleidung der Zukunft
Matt Damon will Trump künftig unterstützen 
Los Angeles - Der Hollywoodstar Matt Damon hat sich zähneknirschend zur Unterstützung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump bekannt - und die Amerikaner dazu …
Matt Damon will Trump künftig unterstützen 
Sarah Lombardi auf der Fashion Week: Das sind ihre Pläne
Berlin - Auf der Berliner Fashion Week strahlte Sarah Lombardi mit zahlreichen anderen Promis um die Wette - und verfolgte damit ein ganz bestimmtes Ziel. 
Sarah Lombardi auf der Fashion Week: Das sind ihre Pläne
Tschüs Shabby Chic - Kommt jetzt der Mode-Prunk?
Bei der Berliner Fashion Week wird traditionell viel Glam versprüht. Diesmal zeigt sich der Pomp auch in der Mode. Auf dem Programm standen die Schauen von Anja Gockel …
Tschüs Shabby Chic - Kommt jetzt der Mode-Prunk?

Kommentare