+
Die US-Serie "Alf" war ein weltweiter TV-Hit.

Sorge um Michu Meszaros

Bericht: "Alf"-Darsteller liegt im Koma

Los Angeles - Die TV-Serie "Alf" prägte die Kindheit einer ganzen Generation. Im Kostüm des außerirdischen Zottelmonsters steckte Michu Meszaros. Fans bangen jetzt um sein Leben. 

Der kleinwüchsige Schauspieler Michu Meszaros soll im Koma liegen. Das Promi-Portal „TMZ.com“ meldete am Sonntag unter Berufung auf seinen langjährigen Manager Dennis Varga, dass der 76-jährige Meszaros in Los Angeles in einem Krankenhaus behandelt werde.

Vor acht Jahren habe der knapp 84 Zentimeter große gebürtige Ungar einen Schlaganfall erlitten und seit dem mit Gesundheitsproblemen zu kämpfen gehabt. Vorige Woche habe er den Schauspieler regungslos vorgefunden und den Notarzt gerufen.

In den 1980er Jahren spielte Meszaros vier Jahre lang in einem braunen Fellkostüm den Außerirdischen Alf. Nach dem Ende der beliebten Sitcom wirkte er in Werbespots und anderen Fernsehproduktionen mit. In seiner ungarischen Heimat und später in den USA war Meszaros zunächst als Zirkuskünstler aufgetreten. Im Guinness-Buch der Rekorde wurde er zeitweise als der kleinste lebende Mann der Welt geführt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Viele Stars trugen sie am Oscar-Abend: Das steckt hinter der blauen Schleife
Los Angeles -  An der Kleidung zahlreicher Stars prangte in der Oscar-Nacht ein ganz besonderes Schmuckstück: eine schlichte, blaue Schleife. Wir erklären, was es mit …
Viele Stars trugen sie am Oscar-Abend: Das steckt hinter der blauen Schleife
Schaustellerpfarrer tauft gern im Auto-Scooter
Eine hohe Mobilität ist bei seiner Arbeit gefragt. Moderne Kommunikationstechniken helfen ihm dabei auch.
Schaustellerpfarrer tauft gern im Auto-Scooter
„Tatort“-Kommissar Martin Lüttge ist tot
München/Hamburg - Er wurde nur 73 Jahre alt: Der einstige „Tatort“-Kommissar Martin Lüttge ist gestorben. Das bestätigte seine Agentur.
„Tatort“-Kommissar Martin Lüttge ist tot
Toni Erdmann-Regisseurin zur Oscar-Pleite: "Bin nicht enttäuscht"
Los Angeles - Für Regisseurin Maren Ade und ihren Film „Toni Erdmann“ hat es dieses Jahr leider nicht für einen Oscar gereicht. Aber was hat das mit Trump zu tun?
Toni Erdmann-Regisseurin zur Oscar-Pleite: "Bin nicht enttäuscht"

Kommentare