+
Alfred Biolek hat einen Freund der Familie adoptiert.

Warum er mit 78 Jahren Vater wird

Alfred Biolek adoptierte 44-Jährigen

Berlin - Talkmaster Alfred Biolek hat einem Zeitungsbericht zufolge mit 78 Jahren einen 44-jährigen Freund offiziell adoptiert.

Alfred Biolek („alfredissimo“) hat in einem Bericht der „Bild am Sonntag“ über die Gründe für die Adoption eines Freundes gesprochen. „Mit der Adoption wollte ich Scott zeigen, wie wichtig er für mich ist. Und dass er nun ein Teil der Biolek-Familie ist“, sagte der heute 79-Jährige der Zeitung. Eine Sprecherin Bioleks sagte der Nachrichtenagentur dpa, dass es sich bei dem Adoptierten nicht um den Lebenspartner von Biolek handelt. Sie bestätigte, dass die Adoption im Jahr 2013 war.

Biolek führte in dem Medienbericht zur Adoption auch eine Situation im Krankenhaus an - 2010 war er schwer gestürzt. „Damals war Scott nicht berechtigt, mich auf der Intensivstation zu besuchen oder ärztliche Informationen über meinen Zustand zu erhalten. In so eine Situation wollen wir nicht noch einmal kommen“, sagte er dem Blatt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trauer in der Modewelt: Azzedine Alaïa ist tot
Im Alter von 77 Jahren ist Modedesigner Azzedine Alaïa gestorben. Der Tunesier hatte seinen Durchbruch in den 1980er Jahren gefeiert.
Trauer in der Modewelt: Azzedine Alaïa ist tot
AC/DC-Legende Malcolm Young ist tot
Der AC/DC-Mitbegründer Malcolm Young ist tot. Das teilte die Rockgruppe am Freitag auf ihrer Webseite mit. Young wurde 64 Jahre alt.
AC/DC-Legende Malcolm Young ist tot
Ohne ihn gäb's kein "Highway to Hell": Malcolm Young ist tot
Hardrock-Klassiker wie "Highway to Hell" wären ohne ihn undenkbar gewesen. Der Gründer, Songwriter und ehemalige Gitarrist der Kultband AC/DC starb im Alter von 64 …
Ohne ihn gäb's kein "Highway to Hell": Malcolm Young ist tot
Ein Gig als Gesamtkunstwerk: Gorillaz begeistern in Berlin
Kann man eine Cartoon-Band live präsentieren, ohne dass der schräge Witz des Konzepts leidet? Die Gorillaz um Blur-Frontmann Damon Albarn beantworten diese Frage …
Ein Gig als Gesamtkunstwerk: Gorillaz begeistern in Berlin

Kommentare