+
Alfred Biolek hat sich nach eigenen Angaben nie eine Familie gewünscht.

Biolek braucht keine feste Beziehung

Berlin - Moderator Alfred Biolek (78) kann gut ohne Familie oder einen festen Partner leben. Die Adoption eines Kindes könnte er sich in der heutigen Zeit vorstellen.

 „Ich brauche keine feste Beziehung. Ich habe Freundschaften“, sagte „Bio“ der „Bild am Sonntag“. Er habe sich nie eine Familie gewünscht. „Aber wenn es sich ergeben hätte, wär's okay gewesen.“ So sei es etwa früher nicht so populär gewesen, ein Kind zu adoptieren. „Heutzutage ist das ja sehr en vogue. Ich könnte mir vorstellen, dass mir das früher auch Spaß gemacht hätte.“

Weihnachten feiert der Ex-Talkmaster mit fünf alten Freunden. „Wir sind Weihnachten immer zusammen, ich mache an Heiligabend Rehrücken. Und dann reden wir. Und trinken. Und vielleicht gibt es Geschenke.“ Auf die Frage, was er sich wünsche, antwortete Biolek: „Nur, dass das Essen gut wird.“

dapd/dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Grey's Anatomy"-Star im Mutterglück
New York - Zwei Mädchen hat sie bereits adoptiert, jetzt hat die US-Schauspielerin Katherine Heigl ihr erstes leibliches Kind bekommen, einen Jungen. 
"Grey's Anatomy"-Star im Mutterglück
Designerin Lena Hoschek mag es knallig
Pink und Glitzer statt Tristesse. Die österreischische Modemacherin hat sich bei ihrer neuen Kollektion von einem Micky-Maus-Shirt inspirieren lassen.
Designerin Lena Hoschek mag es knallig
"Sant Antoni" und der Tanz der Teufel auf Mallorca
Jedes Jahr Mitte Januar feiert Mallorca das Fest des Heiligen Antonius. Ein teuflisches Vergnügen mit Feuer, Musik und Dämonen. Das kuriose Spektakel erinnert an …
"Sant Antoni" und der Tanz der Teufel auf Mallorca
Harry G schreibt Abschiedsbrief an die Deutsche Bahn
München - „Ich hoffe, du wirst glücklich mit einem Anderen.“ Das sind die letzten Worte von Harry G an die Deutsche Bahn. Damit verabschiedet er sich. Für immer. …
Harry G schreibt Abschiedsbrief an die Deutsche Bahn

Kommentare