Alice Schwarzer ausgezeichnet

- Berlin - Die Frauenrechtlerin Alice Schwarzer ist zum Ritter der französischen Ehrenlegion ernannt worden. Nach Angaben der französischen Botschaft in Berlin ist Schwarzer (62) als Mittlerin zwischen Deutschland und Frankreich ausgezeichnet worden. "Frau Schwarzer hat in Frankreich studiert, hat sich mit französischen Autoren auseinander gesetzt und ist äußerst frankophil", sagte eine Sprecherin der Botschaft am Mittwoch.

Hervorgehoben wurden die veröffentlichten Gespräche Schwarzers mit der für eine radikale Frauenemanzipation engagierten Schriftstellerin Simone de Beauvoir (1908-1986).<BR><BR>Alice Schwarzer hatte 1977 die Frauenzeitschrift "Emma" gegründet". Die Auszeichnung hatten zuvor unter anderen auch die Moderatorin Sabine Christiansen, die Grünen-Vorsitzende Claudia Roth und die baden-württembergische Kultusministerin Annette Schavan (CDU) erhalten. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

90-Millionen-Eurojackpot wieder nicht geknackt
Auch im fünften Versuch hat niemand die 90 Millionen Euro abgeräumt. Einige Großgewinner dürfen sich dennoch freuen. Sie kommen vor allem aus Deutschland.
90-Millionen-Eurojackpot wieder nicht geknackt
Krach bei Prinz Harry und Meghan? Steckt eine Schwangerschaft dahinter   
Prinz Harry und Herzogin Meghan sind ein Traumpaar. Schon seit der Hochzeit wird gemunkelt, dass die 36-Jährige Meghan bereits schwanger sei. Nun gibt es neue Gerüchte …
Krach bei Prinz Harry und Meghan? Steckt eine Schwangerschaft dahinter   
Prinz Charles und Camilla machen Salisbury Mut
Die Bewohnen von Salisbury haben schwere Wochen hinter sich. Jetzt besuchten Prinz Charle sund camila die leidgeprüfte Stadt.
Prinz Charles und Camilla machen Salisbury Mut
John Legend postet Foto von Autofahrt - was seine Frau macht, lässt die Fans ausflippen
Mehr als eine Million Likes bekam John Legend (39) auf ein Foto mit seiner Frau im Auto. Auf den ersten Blick, ein ganz normales Bild. 
John Legend postet Foto von Autofahrt - was seine Frau macht, lässt die Fans ausflippen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.