700 Grad heißes Aluminium läuft aus: 56 Verletzte

700 Grad heißes Aluminium läuft aus: 56 Verletzte

Alice Schwarzer: Sado-Maso-Buch kein Porno

Berlin - Alice Schwarzer (69), Publizistin, verteidigt den Erotikroman „Shades Of Grey. Geheimes Verlangen“ über eine sadomasochistische Beziehung gegen Pornografievorwürfe.

„Dieser Unterhaltungsroman ist das Gegenteil von Pornografie, in der der Sex entpersonalisiert ist“, sagte die Herausgeberin des Magazins „Emma“ am Freitag der Nachrichtenagentur dapd. „Die Frau wird nie zum passiven Objekt degradiert, sondern bleibt denkendes und handelndes Subjekt.“

Wer ist freizügiger: Madonna oder die jungen Popstars?

Nackte Haut bei Popstars

Die junge Protagonistin des Romans lasse sich zwar ein Stück weit auf die Welt ihres dominanten Geliebten ein, ziehe dann aber die Reißleine. „Warum sollte das ein Rückschlag für die Emanzipation sein?“, sagte Schwarzer. „Eine Frau schreibt über männlichen Sadismus - denn der ist das eigentliche Thema! - und über ihre weiblichen Fantasien. Das ist eher emanzipiert.“

dapd

Rubriklistenbild: © dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neil Diamond an Parkinson erkrankt
Es war eine tolle Reise mit euch, ruft Neil Diamond seinen Fans zu. Der "Sweet Caroline"-Sänger hat Parkinson. Konzerte will er in Zukunft nicht mehr geben.
Neil Diamond an Parkinson erkrankt
Katy Perry und Heidi Klum feiern Minnie Maus
Micky Maus hatte schon die Ehre, jetzt ist seine Freundin Minnie Maus an der Reihe: Stars wie Katy Perry und Heidi Klum helfen dabei mit, die Mäusedame mit einem Stern …
Katy Perry und Heidi Klum feiern Minnie Maus
Fans geschockt: Neil Diamond schwer krank - komplette Tour abgesagt
US-Sänger Neil Diamond ist an Parkinson erkrankt und wird deswegen nicht mehr auf Tournee gehen.
Fans geschockt: Neil Diamond schwer krank - komplette Tour abgesagt
Barbara Schöneberger moderiert Countdown zum ESC-Finale
Beim Finale des Eurovision Song Contest (ESC) ist Barbara Schöneberger wieder mit dabei. Lange gab es Gerüchte über ihre Moderation, doch nun scheint alles fix.
Barbara Schöneberger moderiert Countdown zum ESC-Finale

Kommentare