+
Das Prominenten-Special mit Günther Jauch (Mitte) und seinen Gästen (v. li.)  Marcel Reif, Cindy aus Marzahn, Anke Engelke, Alice Schwarzer und Hape Kerkeling wurde am 24.09.2009 ausgestrahlt

Alice Schwarzer Zeugin im Spendenprozess

Berlin - Mit ihrer halben Million Euro Gewinn aus dem Prominenten-Special von "Wer wird Millionär" wollte Alice Schwarzer Frauen in Not unterstützen, doch das Geld kam nie an:

Lesen Sie dazu auch:

Alice Schwarzer holt 500.000 Euro bei Jauch

Im Prozess um den Betrug mit Spenden des Frauennothilfevereins Hatun & Can hat in Berlin am Dienstag die Vernehmung von “Emma“-Herausgeberin Alice Schwarzer begonnen. Die Frauenrechtlerin hatte dem Verein 500 000 Euro gespendet, die sie bei der RTL-Show “Wer wird Millionär“ gewonnen hatte. Sie sei zunächst begeistert von einem Verein gewesen, “der sich unbürokratisch um Mädchen und Frauen kümmere, die unter religiösem Vorwand entrechtet werden“, sagte sie. Als auf Nachfragen irritierende Auskünfte über die Verwendung der Gelder kamen, brachte die Journalistin das Verfahren mit ihrer Anzeige ins Rollen. Der Vereinsvorsitzende hat die Vorwürfe bestritten, Spenden in Höhe von 690 000 Euro veruntreut zu haben. Der 42-Jährige sitzt seit einem Jahr in Untersuchungshaft.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gibt Stefan Raab sein Comeback?  
Stefan Raab hat sich 2015 von der TV-Bühne verabschiedet. Jetzt aber ist der Entertainer in München mal wieder aufgetaucht - und die große Show beherrscht er immer noch.
Gibt Stefan Raab sein Comeback?  
Prinz Harry tritt mit Freundin Meghan öffentlich auf - Meilenstein?
Prinz Harry (33) ist mit seiner Freundin Meghan Markle (36) gemeinsam öffentlich aufgetreten - allerdings saßen sie bei der Eröffnung der „Invictus Games“, einem …
Prinz Harry tritt mit Freundin Meghan öffentlich auf - Meilenstein?
Melania Trump trifft Prinz Harry
Die First Lady ist wegen der Invictus Games nach Kanada gekommen - ohne ihren Mann. Bei der Eröffnungsfeier saß sie neben Prinz Harry.
Melania Trump trifft Prinz Harry
DJ BoBo hat noch nicht genug von der Bühne
Der Schweizer Musiker DJ BoBo ist auch 25 Jahre nach seinem ersten Hit „Somebody Dance With Me“ noch lange nicht bühnenmüde.
DJ BoBo hat noch nicht genug von der Bühne

Kommentare