+
Alicia Keys gibt ein politisches Statement mit Musik ab.

Soul-Sängerin wird politisch

Alicia Keys: "Hymne" gegen Polizeigewalt

  • schließen

New York - US-Soulsängerin Alicia Keys (33) hat mit einem neuen Lied und einem Musikvideo auf die Polizeigewalt in den USA gegen Schwarze aufmerksam gemacht.

Sie habe „We Gotta Pray“ („Wir müssen beten“) schon vor einer Weile aufgenommen - aber nie habe der Text mehr bedeutet als momentan, schrieb Keys bei Twitter. Darin heißt es unter anderem: "Wir müssen heute Nacht jemanden retten. Feuer in der Luft, was zum Teufel ist da los? Sirenen überall, sie singen das Lied der Straße. Gewalt überall, ich halte es kaum aus, versuche nicht zu weinen. Wir sind außergewöhnliche Menschen, die ein ganz normales Leben führen. Wir wachsen mit jeder Frage. Wir werden es schaffen oder sterben. Wir müssen heute Nacht für die Liebe beten, für einen weiteren Versuch." Die „New York Times“ nannte das Lied eine „Hymne“.

In dem Clip sind Bilder und Zitate der Freiheitskämpfer Nelson Mandela, Martin Luther King und Mahatma Gandhi zu sehen. Am Ende wird ein Bild von Eric Garner gezeigt, der von Polizisten in den Schwitzkasten genommen worden war und später starb. Seit verschiedenen derartigen Vorfällen, bei denen die betroffenen Beamten jeweils nicht verurteilt wurden, vergeht in den USA kein Tag ohne Proteste.

dpa/hn

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Diese Einsamkeit ...“ Helene Fischer gibt tiefe Einblicke in ihr Seelenleben
Ungewöhnliche private Einblicke: Helene Fischer spricht über Einsamkeit und was Florian Silbereisen damit zu tun hat.
„Diese Einsamkeit ...“ Helene Fischer gibt tiefe Einblicke in ihr Seelenleben
Royales Baby: Enkelin der Queen wird wieder Mutter - es ist ein ... 
Nachwuchs bei den Royals: Queen-Lieblingsenkelin Zara Tindall ist zum zweiten Mal Mutter geworden. 
Royales Baby: Enkelin der Queen wird wieder Mutter - es ist ein ... 
Boris Beckers diplomatische Immunität weiter umstritten
Mit einem zentralafrikanischen Diplomatenpass hofft Boris Becker sein Insolvenzverfahren in London beenden zu können. Doch aus dem Land kommen widersprüchliche Signale.
Boris Beckers diplomatische Immunität weiter umstritten
Seltene Bilder von Helene Fischer: Die ungeschminkte Wahrheit
Mit makellosem Make-Up und perfekt gestylt - so kennen wir Helene Fischer. Umso mehr interessiert ihre Fans, wie die Schlagerkönigin eigentlich ungeschminkt aussieht. 
Seltene Bilder von Helene Fischer: Die ungeschminkte Wahrheit

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.