+
Galina Schnurkinowa (Iris Berben) schenkt ein und Tobias (Heiko Pinkowski) und "Flasche" (Peter Trabner) sind hinüber. Foto: missingFilms

"Alki Alki": Über die älteste Männerfreundschaft der Welt

Berlin (dpa) - Tobias Zach, Architekt und Vater von drei Kindern, schert sich kein bisschen darum, ob Alkohol gerade eine gute Idee ist oder nicht. "Zur Feier des Tages", sagt er dann und kennt kein Halten mehr: Hoch die Tassen! Sein Kumpel "Flasche" bechert immer kräftig mit. 

"Alki Alki" heißt der neue Film des Berliner Regisseurs Axel Ranisch. Auch wenn es recht lange dauert, ehe es endlich einer ausspricht, weiß man es natürlich schon sehr schnell: Tobias (Heiko Pinkowski), hat ein Alkoholproblem und zwar ein ziemlich großes. Das Ende vom Lied: Entzug und Therapie an der See.

Und "Flasche" (Peter Trabner)? Wie es sich für einen Saufkumpan gehört, lässt er Tobias auch da nicht im Stich. Und das Drama nimmt seinen Lauf.

(Alki Alki, Deutschland 2015, 102 Min., FSK ab 12, von Axel Ranisch, mit Heiko Pinkowski, Peter Trabner, Christina Große, Iris Berben und Oliver Korittke)

Alki Alki

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Barack Obama friert in Südafrika
Das kann passieren, wenn man von der sommerlichen Nordhalbkugel anreist: Barack Obama wurde kalt erwischt.
Barack Obama friert in Südafrika
Welche Kleidung muss in die Wäscherei?
Ein Soßenfleck auf dem Jackett oder auf der teuren Bluse? Dann sollte das gute Stück nicht vorschnell in der eigenen Waschmaschine landen. Manche Kleidungsstücke …
Welche Kleidung muss in die Wäscherei?
Jennifer Rostock schickt heiße Urlaubsgrüße - und die Fans drehen durch
„Jennifer Rostock“-Sängerin Jennifer Weist genießt derzeit eine Band-Pause und ihren Sommerurlaub in der Sonne. Mit heißen Urlaubsgrüßen entzückt sie ihre Fans.
Jennifer Rostock schickt heiße Urlaubsgrüße - und die Fans drehen durch
Udo Lindenberg gratuliert Otto zum 70.
"Otto ist ein Mann für heute, morgen und übermorgen." Sagt sein Freund und Kollege Udo Lindenberg.
Udo Lindenberg gratuliert Otto zum 70.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.