+
Die Schauspielerin spielte Jahrelang in der ARD-Serie "In aller Freundschaft" mit.

Cheryl Shepard

"In aller Freundschaft"-Star insolvent

Leipzig - Jahrelang hat Cheryl Shepard in der ARD-Serie "In aller Freundschaft" mitgespielt. Jetzt muss die Schauspielerin Privatinsolvenz anmelden. 

Zwölf Jahre lang spielte Cheryl Shepard im TV-Dauerbrenner „In aller Freundschaft“ mit - jetzt hat sie Privatinsolvenz angemeldet. Sie habe in ihrem familiären Umfeld Menschen in Not finanziell unterstützt, sagte sie der „Bild“-Zeitung (Dienstagsausgabe). 2015 stieg sie bei „In aller Freundschaft“ aus. Neue Rollen bleiben aus, das Geld auch. „Die Banken haben ihre Forderungen. Ich musste die Reißleine ziehen“, sagte die 49-Jährige. Die Pleite sei kein Makel in ihrem Leben, sondern eine Erfahrung.

In Leipzig versucht sie jetzt einen Neustart auf einem ganz anderen Gebiet: Ende Juli soll „Cheryl's Café“ eröffnen. Zudem hoffe sie weiter auf Rollenangebote, sagte die Schauspielerin.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Gibt Stefan Raab sein Comeback?  
Stefan Raab hat sich 2015 von der TV-Bühne verabschiedet. Jetzt aber ist der Entertainer in München mal wieder aufgetaucht - und die große Show beherrscht er immer noch.
Gibt Stefan Raab sein Comeback?  
Prinz Harry tritt mit Freundin Meghan öffentlich auf - Meilenstein?
Prinz Harry (33) ist mit seiner Freundin Meghan Markle (36) gemeinsam öffentlich aufgetreten - allerdings saßen sie bei der Eröffnung der „Invictus Games“, einem …
Prinz Harry tritt mit Freundin Meghan öffentlich auf - Meilenstein?
Melania Trump trifft Prinz Harry
Die First Lady ist wegen der Invictus Games nach Kanada gekommen - ohne ihren Mann. Bei der Eröffnungsfeier saß sie neben Prinz Harry.
Melania Trump trifft Prinz Harry
DJ BoBo hat noch nicht genug von der Bühne
Der Schweizer Musiker DJ BoBo ist auch 25 Jahre nach seinem ersten Hit „Somebody Dance With Me“ noch lange nicht bühnenmüde.
DJ BoBo hat noch nicht genug von der Bühne

Kommentare