+
Philipp Plein.

Inzwischen hat er eine andere Meinung

Als Kind wollte Designer Philipp Plein etwas ganz Anderes werden

Berlin - Der Modeschöpfer Philipp Plein (38) wollte nach eigenen Worten früher zur Müllabfuhr. Inzwischen hat sich seine Meinung aber deutlich geändert.

„Als Kind wollte ich Müllmann werden, weil ich die Vorstellung so toll fand, hinten auf einem fahrenden Auto stehen zu dürfen“, sagte der Designer dem Männer-Lifestyle-Magazin „GQ“ (Dezember). „Ein Kind fragt sich eben nicht, ob es cool ist und Prestige bringt, sondern empfindet die Welt schöner und romantischer, als sie eigentlich ist.“ Der gebürtige Münchner Plein gilt mit seiner expandierenden Modemarke als „King of Bling“, er plant eine Sportmarke und unterhält das Label Billionaire. Er besitzt dem Magazin zufolge ein Anwesen in Cannes, baut ein Haus in Bel Air in Los Angeles und hat seit kurzem ein Haus in New York.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Cathy Hummels entzückt ihre Fans mit heißem Bikini-Foto aus dem Ibiza-Urlaub
Nach dem Besuch in Wimbledon postet Cathy Hummels nun ein sexy Foto aus ihrem Sommerurlaub. Ihre Fans sind aus dem Häuschen.
Cathy Hummels entzückt ihre Fans mit heißem Bikini-Foto aus dem Ibiza-Urlaub
Vanessa Mai postet Bauchfrei-Foto - ihre Fans sind irrtitiert 
Helene Fischer und Vanessa Mai scheinen sich gerade ein Battle zu liefern, wer mehr Haut zeigt. Auf der Bühne, in den sozialen Medien. Jetzt hat Vanessa Mai ein Foto …
Vanessa Mai postet Bauchfrei-Foto - ihre Fans sind irrtitiert 
Madonna begeistert von ihrem Malawi-Projekt für Kinder
Blantyre (dpa) - US-Popstar Madonna hat sich bei einem Besuch eines von ihr unterstützten Zentrums für Kinderchirurgie in Malawi "begeistert" über dessen Arbeit gezeigt.
Madonna begeistert von ihrem Malawi-Projekt für Kinder
Dschungelcamp 2019: Diese Neuerung kommt in der nächsten Staffel
RTL hat schon länger angekündigt, dass es ein Dschungelcamp 2019 geben wird. Einige Promis haben bereits angekündigt, dass sie gerne Kandidaten in der Show wären - zudem …
Dschungelcamp 2019: Diese Neuerung kommt in der nächsten Staffel

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.