+
Philipp Plein.

Inzwischen hat er eine andere Meinung

Als Kind wollte Designer Philipp Plein etwas ganz Anderes werden

Berlin - Der Modeschöpfer Philipp Plein (38) wollte nach eigenen Worten früher zur Müllabfuhr. Inzwischen hat sich seine Meinung aber deutlich geändert.

„Als Kind wollte ich Müllmann werden, weil ich die Vorstellung so toll fand, hinten auf einem fahrenden Auto stehen zu dürfen“, sagte der Designer dem Männer-Lifestyle-Magazin „GQ“ (Dezember). „Ein Kind fragt sich eben nicht, ob es cool ist und Prestige bringt, sondern empfindet die Welt schöner und romantischer, als sie eigentlich ist.“ Der gebürtige Münchner Plein gilt mit seiner expandierenden Modemarke als „King of Bling“, er plant eine Sportmarke und unterhält das Label Billionaire. Er besitzt dem Magazin zufolge ein Anwesen in Cannes, baut ein Haus in Bel Air in Los Angeles und hat seit kurzem ein Haus in New York.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neuer Look? Selena Gomez schockt Fans mit Instagram-Foto
Los Angeles - Wie leicht man Fans doch schocken kann! Selena Gomez sorgte bei Instagram für Wirbel bei ihren Anhängern - doch die kollektive Schnappatmung erwies sich …
Neuer Look? Selena Gomez schockt Fans mit Instagram-Foto
Fahri Yardim bekam als Fußballfan ein schwieriges Geschenk
Es ist ohne Zweifel ein originelles Geschenk - ein Trikot, das gleich zwei Fußballvereine repräsentiert. Doch damit kann sich Schauspieler Fahri Yardim nicht ohne …
Fahri Yardim bekam als Fußballfan ein schwieriges Geschenk
Berlusconi nach Sturz im Krankenhaus behandelt
Mailand - Italiens Ex-Premier Silvio Berlusconi ist nach einem Sturz in einem Mailänder Krankenhaus behandelt worden.
Berlusconi nach Sturz im Krankenhaus behandelt
250.000 Dollar pro Ticket! Aber Musikfestival wird zum Desaster
Los Angeles - Social-Media-Shitstorm für Kendall Jenner, Bella Hadid und Emily Ratajkowski. Die Glamour-Models hatten kräftig die Werbetrommel für das Fyre Musik …
250.000 Dollar pro Ticket! Aber Musikfestival wird zum Desaster

Kommentare