+
Brendan Gleeson sucht als Dorfpriester einen Mörder. Foto: Tim Brakemeier

"Am Sonntag bist du tot": Drama mit Brendan Gleeson

Berlin (dpa) - Eine ungewöhnliche, Angst einflößende Beichte: "Ich werde Euch umbringen, Vater!" Dabei hat der gutherzige irische Dorfpriester James Lavelle selbst gar nichts verbrochen.

Sterben soll der Geistliche vielmehr für einen anderen katholischen Priester, der dem Beichtenden einst Schlimmes angetan hat. Es geht um Missbrauch im Kindesalter, und für dieses Verbrechen soll nun ein unschuldiger Priester sein Leben lassen. Zur Polizei aber kann Lavelle nicht gehen, das Beichtgeheimnis verbietet dies. Also macht sich Father James auf die Suche nach seinem potenziellen Mörder.

Hauptdarsteller Gleeson hat auch schon bei der Komödie "The Guard" (2011) mit Regisseur John Michael McDonagh zusammen gearbeitet.

(Am Sonntag bist du tot, Irland/Großbritannien 2014, 100 Min., FSK ab 16, von John Michael McDonagh, mit Brendan Gleeson, Kelly Reilly, Chris O'Dowd)

Website zum Film

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Will Ferrell plädiert für Handy-Pausen
Aufs Display starren beim gemeinsamen Abendessen? Das geht eigentlich gar nicht, doch es fällt vielen schwer, das Handy wegzulegen. Will Ferrell regt mit Videos zum …
Will Ferrell plädiert für Handy-Pausen
Queen und Prinz Philip feiern Hochzeitstag privat
Die britische Königin und ihr Mann sind bald seit 70 Jahren verheiratet. Ihren Hochzeitstag am 20. November wollen die beiden aber nicht in der Öffentlichkeit feiern.
Queen und Prinz Philip feiern Hochzeitstag privat
Viele finden Halloween schauderhaft
Kürbis, Kostüme, Süßes oder Saures: Hat sich Halloween in Deutschland etabliert? Dieses Jahr will sich höchstens jeder Fünfte verkleiden, wie eine Umfrage ergab, die …
Viele finden Halloween schauderhaft
Interesse an Hawkings Doktorarbeit lässt Website abstürzen
Die 134 Seiten umfassende Arbeit "Merkmale sich ausdehnender Universen" wurde binnen Stunden über 60 000 Mal abgerufen. Diesen Ansturm habe das Portal vorübergehend …
Interesse an Hawkings Doktorarbeit lässt Website abstürzen

Kommentare