+
Geraldine Chaplin spielt eine der Hauptrollen in "Ampola". Foto: Jeffrey Arguedas/Archiv

"Amapola": Romantisches Drama aus Argentinien

Berlin (dpa) Argentinien in den 1960er Jahren, am Tage des Militärputsches. Ama ist eine Schauspielerin und verfügt über besondere Fähigkeiten, die es ihr ermöglichen, in die Zukunft zu schauen. Und so muss sie am Abend des Putsches erleben, welch bedrückendes Schicksal ihrer Familie bevorsteht.

Ama kehrt zurück in die Gegenwart, wo sie versucht, die Familie vor dem Auseinanderbrechen zu bewahren. Der Regisseur Eugenio Zanetti, selbst Argentinier, variiert in seiner Inszenierung Motive aus Shakespeares "Ein Sommernachtstraum".

In Hauptrollen zu sehen sind Akteure wie Geraldine Chaplin ("Sprich mit ihr"), Camilla Belle ("10.000 BC") und François Arnaud ("I Killed My Mother").

(Amapola, Argentinien/USA 2014, 85 min, FSK noch nicht vergeben, von Eugenio Zanetti, mit Geraldine Chaplin, Camilla Belle, François Arnaud)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Pink schmeißt "Große-Schwester-Party"
Ende Dezember brachte Rocksängerin Pink ihr zweites Kind zur Welt. Nun feiert sie ihre ältere Tochter Willow in deren neuen Rolle als große Schwester
Pink schmeißt "Große-Schwester-Party"
Reese Witherspoon wird mit ihrer Tochter verwechselt
Nicht wenige Kinder scheinen ihren Eltern wie aus dem Gesicht geschnitten zu sein. Zwischen Schauspielerin Reese Witherspoon und ihrer Tochter Ava ist die äußerliche …
Reese Witherspoon wird mit ihrer Tochter verwechselt
Bekannt aus „Dittsche“: Schauspieler Franz Jarnach ist tot 
Hamburg - Die WDR-Comedyserie „Dittsche“ brachte ihm deutschlandweite Bekanntheit. Jetzt ist der Musiker und Schauspieler Franz Jarnach, Alias „Schildkröte“, gestorben.
Bekannt aus „Dittsche“: Schauspieler Franz Jarnach ist tot 
Maradona soll Ehrenbürger von Neapel werden
Der frühere argentinische Weltklasse-Fußballer spielte von 1984 bis 1991 bei dem neapolitanischen Club. 30 Jahre nach dem Gewinn des ersten Meisterschaftstitels des …
Maradona soll Ehrenbürger von Neapel werden

Kommentare