+
Heinrich von Kleist (Christian Friedel) und Henriette Vogel (Birte Schnöink) werden gemeinsam in den Tod gehen. Foto: Neue Visionen Filmverleih

"Amour Fou": Spröde Verfilmung eines dramatischen Lebens

Berlin (dpa) - Wer war die Frau, die an der Seite des Dichters Heinrich von Kleist freiwillig in den Tod ging? Dieser Frage geht der Film "Amour Fou" von Jessica Hausner ("Lourdes") nach.

Sie stellt das bis heute nicht restlos geklärte Schicksal der verheirateten, angeblich unheilbar erkrankten Henriette Vogel in den Mittelpunkt der streng komponierten Filmerzählung. Christian Friedel ("Das weiße Band", "Russendisko") spielt den melancholischen, egozentrischen Dichter. Birte Schnöink ("Lore") ist die junge Frau, die sich von ihm zum gemeinsamen Selbstmord überreden lässt.

Der Filmverleih nennt "Amour Fou" eine ironische Liebeskomödie. Doch die subtil eingestreute Ironie wirkt in der spröden Inszenierung eher unfreiwillig komisch.

(Amour Fou, Österreich/Deutschland/Luxemburg, 96 Min., FSK ab 6, von Jessica Hausner, mit Christian Friedel, Birte Schnöink)

Amour Fou

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

So rührend verabschiedet sich Aviciis Ex-Freundin: „...weil ich nicht will, dass es wahr ist“
Millionen von Fans und die gesammelte Musikwelt trauern um den Star-DJ Avicii (†28). Nun hat sich seine Ex-Freundin mit einer rührenden Nachricht an die Öffentlichkeit …
So rührend verabschiedet sich Aviciis Ex-Freundin: „...weil ich nicht will, dass es wahr ist“
"Der Alte" ist wieder vorne
Die ZDF-Krimi-Serie "Der Alte" ist Quoten-Siege gewohnt. Auch am Freitagabend konnte sie sich gegen die Konkurrenz durchsetzen. Auf dem zweiten Platz landete ein …
"Der Alte" ist wieder vorne
Natalie Portman boykottiert Preisverleihung aus Protest gegen Netanjahu
Die US-israelische Schauspielerin Natalie Portman will nicht als Unterstützerin von Ministerpräsident Benjamin Netanjahu wahrgenommen werden.
Natalie Portman boykottiert Preisverleihung aus Protest gegen Netanjahu
Sting nervös vor Geburtstagskonzert für Queen
Der britische Musiker Sting ist große Auftritte gewohnt. Aber auch er hat vor dem anstehenden Geburtstagskonzert für Queen Elizabeth II. etwas Lampenfieber. Sorgen …
Sting nervös vor Geburtstagskonzert für Queen

Kommentare