+
Amy Winehouse (r) begann schon als Teenager ihre eigenen Lieder zu schreiben. Foto: PROKINO Filmverleih

"Amy": Doku über Soul-Sängerin Winehouse

Berlin (dpa) - Sie war eines der größten Musiktalente ihrer Generation. Doch dann beherrschte Amy Winehouse die Schlagzeilen jahrelang auch mit ihren Drogen- und Alkoholeskapaden. 2011 starb sie mit nur 27 Jahren in London an einer schweren Alkoholvergiftung.

Der britische Regisseur Asif Kapadia ("Senna") zeigt in der Dokumentation "Amy" den Aufstieg und Absturz der Soulsängerin. Er mischt dafür private, bisher unveröffentlichte Aufnahmen der jungen Winehouse mit späteren Fernsehauftritten sowie aktuellen Interviews ihrer Wegbegleiter.

So entsteht trotz des Fokus' auf ihre Bulimie und die Drogensucht das Bild einer lebenslustigen, humorvollen und unfassbar talentierten jungen Frau - der Verlust wird somit auch für Nicht-Fans spürbar. In Großbritannien schaffte der Film nach Verleihangaben bereits das erfolgreichste Startwochenende eines britischen Dokumentarfilms in der Filmgeschichte.

(Amy, Großbritannien 2015, 127 Min., FSK ab 0, von Asif Kapadia)

Amy

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die Kleidung der Zukunft
Wie sieht die Mode der Zukunft aus? Was bringen Technologien wie 3D-Druck, virtuelle Realität oder LED-Lampen? Die Messe Fashiontech bietet erste futuristische Eindrücke.
Die Kleidung der Zukunft
Matt Damon will Trump künftig unterstützen 
Los Angeles - Der Hollywoodstar Matt Damon hat sich zähneknirschend zur Unterstützung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump bekannt - und die Amerikaner dazu …
Matt Damon will Trump künftig unterstützen 
Sarah Lombardi auf der Fashion Week: Das sind ihre Pläne
Berlin - Auf der Berliner Fashion Week strahlte Sarah Lombardi mit zahlreichen anderen Promis um die Wette - und verfolgte damit ein ganz bestimmtes Ziel. 
Sarah Lombardi auf der Fashion Week: Das sind ihre Pläne
Tschüs Shabby Chic - Kommt jetzt der Mode-Prunk?
Bei der Berliner Fashion Week wird traditionell viel Glam versprüht. Diesmal zeigt sich der Pomp auch in der Mode. Auf dem Programm standen die Schauen von Anja Gockel …
Tschüs Shabby Chic - Kommt jetzt der Mode-Prunk?

Kommentare