+
Amy Schumer gilt als große Comerdy-Entdeckung. Foto: Peter Foley

Amy Schumer dreht mit Komödien-Spezialist

Los Angeles (dpa) - Hollywoods Comedy-Entdeckung Amy Schumer (34) tut sich nach ihrem Durchbruch als "Dating Queen" mit dem Komödien-Regisseur Jonathan Levine (39, "Warm Bodies", "50/50 - Freunde fürs (Über)Leben") zusammen. "Deadline.com" zufolge drehen sie für das Studio Fox eine noch titellose Mutter-Tochter-Komödie.

Das Drehbuch stammt von Katie Dippold, die zuvor die Vorlage für "Taffe Mädels" (2013) lieferte. Ihr Skript für die "Ghostbusters"-Fortsetzung mit weiblicher Besetzung wird derzeit von Paul Feig verfilmt. Eine Schauspielerin für die Mutterrolle an der Seite von Schumer wird noch gesucht. Die TV-Komikerin Schumer hatte in diesem Sommer mit ihrem Debüt in einer Filmhauptrolle in Judd Apatows "Dating Queen" viel Lob bekommen.  

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Teenie aus der Check24-Werbung ist erwachsen - und schaut jetzt richtig heiß aus
Die Check24-Werbungen aus dem TV bleiben im Kopf. Hier batteln sich zwei Familien um den billigsten Deals. Darin zu sehen: ein Mädchen im Teenager-Alter. Die ist …
Teenie aus der Check24-Werbung ist erwachsen - und schaut jetzt richtig heiß aus
Neue Vorwürfe gegen Dustin Hoffman
Die ersten Anschuldigungen gab es Anfang November. Jetzt haben sich weitere Frauen gemdeldet, die Dustin Hoffman der sexuellen Belästigung bezichtigen.
Neue Vorwürfe gegen Dustin Hoffman
Große Trauer: Stefanie Hertel muss Abschied von ihrer Mutter nehmen
Ein üppiges Gesteck aus roten und weißen Rosen schmückte den hellen Holzsarg von Elisabeth Hertel. Die Mama von Volksmusikstar Stefanie Hertel (38) wurde am Donnerstag …
Große Trauer: Stefanie Hertel muss Abschied von ihrer Mutter nehmen
Neue Vorwürfe gegen Hoffman - pikante Weinstein-Anekdote von Jackson
Dustin Hoffman sieht sich neuen Vorwürfen von sexueller Belästigung ausgesetzt. Unterdessen spricht der berühmte Regisseur Jackson über eine unschöne Erfahrung mit den …
Neue Vorwürfe gegen Hoffman - pikante Weinstein-Anekdote von Jackson

Kommentare