+
Amy Schumer bleibt gelassen. Foto: Nina Prommer

Buh-Rufe und Zustimmung

Amy Schumer verärgert Fans mit Trump-Witzen

Weil eine US-Komikerin Donald Trump während eines Auftritts in Florida als "oranges, sexuell übergriffiges Monster" bezeichnet hat, haben Teile ihres Publikums die Veranstaltung verlassen. Sie selbst lässt sich davon nicht aus der Ruhe bringen.

New York (dpa) - Die US-Komikerin Amy Schumer (35) reagiert gelassen auf Fans, die ihre Show am Sonntag in Tampa (Florida) verlassen haben, weil sie sich dort über Donald Trump lustig gemacht hatte.

"Das Publikum und meine gestrige Show in Tampa waren super", zitierte die Zeitschrift "Vanity Fair" am Montag aus einem Statement der Komikerin. "Ich möchte mich bei den 8400 Menschen bedanken, die geblieben sind. Wir hatten eine tolle Zeit!"

Auf Video-Ausschnitten im Internet ist zu hören, wie Schumer den republikanischen Präsidentschaftskandidaten als "oranges, sexuell übergriffiges, Fake-Colleges gründendes Monster" bezeichnet, es folgen Buh-Rufe aus dem Publikum. Laut der Regionalzeitung "Tampa Bay Times" sollen anschließend rund 200 Zuschauer aus Protest den Saal verlassen haben.

Show-Ausschnitt

Vanity-Fair-Artikel

Tampa-Bay-Times-Artikel

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hippie-Ikone Jutta Winkelmann ist tot
München - Die Buchautorin und Hippie-Ikone Jutta Winkelmann ist tot. Sie erlag am Donnerstag im Alter von 67 Jahren in München einem Krebsleiden.
Hippie-Ikone Jutta Winkelmann ist tot
"Miss Moneypenny" erhält britischen Ritterorden
London - Aufregende Tage für Naomie Harris: In London hat sie von der Queen den Ritterorden verliehen bekommen, am Sonntag hat Schauspielerin in Los Angeles Chancen auf …
"Miss Moneypenny" erhält britischen Ritterorden
George Clooney will sich überraschen lassen
Paris - George Clooney und seine Frau Amal erwarten Zwillinge. Im Interview mit einem französischen Magazin räumt der Hollywood-Star jetzt mit Gerüchten über das …
George Clooney will sich überraschen lassen
Mailänder Modewoche mit Eleganz und Religion
Die Designer nutzen die Mailänder Modewoche, um gesellschaftlich ein Zeichen zu setzen. Während Max Mara ein Model mit Kopftuch auf den Laufsteg schickt, spielt Fausto …
Mailänder Modewoche mit Eleganz und Religion

Kommentare