+
Amy Schumer bleibt gelassen. Foto: Nina Prommer

Buh-Rufe und Zustimmung

Amy Schumer verärgert Fans mit Trump-Witzen

Weil eine US-Komikerin Donald Trump während eines Auftritts in Florida als "oranges, sexuell übergriffiges Monster" bezeichnet hat, haben Teile ihres Publikums die Veranstaltung verlassen. Sie selbst lässt sich davon nicht aus der Ruhe bringen.

New York (dpa) - Die US-Komikerin Amy Schumer (35) reagiert gelassen auf Fans, die ihre Show am Sonntag in Tampa (Florida) verlassen haben, weil sie sich dort über Donald Trump lustig gemacht hatte.

"Das Publikum und meine gestrige Show in Tampa waren super", zitierte die Zeitschrift "Vanity Fair" am Montag aus einem Statement der Komikerin. "Ich möchte mich bei den 8400 Menschen bedanken, die geblieben sind. Wir hatten eine tolle Zeit!"

Auf Video-Ausschnitten im Internet ist zu hören, wie Schumer den republikanischen Präsidentschaftskandidaten als "oranges, sexuell übergriffiges, Fake-Colleges gründendes Monster" bezeichnet, es folgen Buh-Rufe aus dem Publikum. Laut der Regionalzeitung "Tampa Bay Times" sollen anschließend rund 200 Zuschauer aus Protest den Saal verlassen haben.

Show-Ausschnitt

Vanity-Fair-Artikel

Tampa-Bay-Times-Artikel

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bei dieser Kultsendung werden Robbie Williams und seinen Ehefrau Juroren
Robbie Williams und seine Ehefrau Ayda Field werden Juroren bei der britischen Castingshow The X Factor. Auch in Deutschland gibt es eine Neuauflage der Sendung mit …
Bei dieser Kultsendung werden Robbie Williams und seinen Ehefrau Juroren
Barack Obama friert in Südafrika
Das kann passieren, wenn man von der sommerlichen Nordhalbkugel anreist: Barack Obama wurde kalt erwischt.
Barack Obama friert in Südafrika
Welche Kleidung muss in die Wäscherei?
Ein Soßenfleck auf dem Jackett oder auf der teuren Bluse? Dann sollte das gute Stück nicht vorschnell in der eigenen Waschmaschine landen. Manche Kleidungsstücke …
Welche Kleidung muss in die Wäscherei?
Jennifer Rostock schickt heiße Urlaubsgrüße - und die Fans drehen durch
„Jennifer Rostock“-Sängerin Jennifer Weist genießt derzeit eine Band-Pause und ihren Sommerurlaub in der Sonne. Mit heißen Urlaubsgrüßen entzückt sie ihre Fans.
Jennifer Rostock schickt heiße Urlaubsgrüße - und die Fans drehen durch

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.