"An den Ufern der heiligen Flüsse": Bildgewaltige Indien-Doku

Berlin (dpa) - Die Maha Kumbh Mela ist die größte Menschenansammlung der Welt: bis zu 100 Millionen Pilger strömen an den Zusammenfluss von Ganges, Yamuna und den mythischen Saraswati in Indien.

Filmemacher Pan Nalin ist mit der Kamera mittendrin - so schlängelt sich der Zuschauer auf Kniehöhe durch die Badenden, schaut dem Elefanten ins Maul und blickt von einem Tempel hinab auf das Zeltmeer, das sich im Flussbett bis zum Horizont erstreckt. Die gewaltigen Bilder bilden aber nur den Rahmen um die Geschichten von drei Menschen auf spirituellen Fest - ihre bewegenden Schicksale sind das Herz der 117-minütigen Dokumentation.

An den Ufern der heiligen Flüsse, Indien/Frankreich 2013, 117 Min., FSK o.A., von Pan Nalin

An den Ufern der heiligen Flüsse

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Das Ende einer Legende: Lady Dianas Todestag im Protokoll
Es ist der 31. August 1997. Frankreich, Paris, im Herzen der Hauptstadt. Diana und ihr Freund Dodi Al-Fayed sterben bei einem tragischen Autounfall. Doch was geschah in …
Das Ende einer Legende: Lady Dianas Todestag im Protokoll
Madonna zeigt Familienfoto mit ihren sechs Kindern
US-Sängerin Madonna (59) hat auf Instagram stolz ihre gesamte Familie gezeigt: Alle sechs Kinder, darunter auch die im Frühjahr aus Malawi adoptierten Zwillinge Estere …
Madonna zeigt Familienfoto mit ihren sechs Kindern
Schauspielerin Herzsprung: Zwischen München und Berlin
Die Schauspielerin Hannah Herzsprung kommt ursprünglich aus München. Zurückkehren möchte sie trotz großer Sympathien dennoch nicht. Denn die neue Wahl-Heimat hat sehr …
Schauspielerin Herzsprung: Zwischen München und Berlin
Von neuer Ära der Drogenkriminalität bis Star Trek-Reloaded
Die Netflix-Serie "Narcos" kommt bei Publikum und Kritik gleichermaßen gut an. Bald beginnt die dritte Staffel der Kriminalitätssaga. Zugleich soll ein alter Klassiker …
Von neuer Ära der Drogenkriminalität bis Star Trek-Reloaded

Kommentare