+
Anastacia ist erneut an Brustkrebs erkrankt

Erneute Krebsdiagnose

Anastacia: "Der Kampf ist hart"

New York - Nach ihrer erneuten Brustkrebsdiagnose hat sich die US-Popsängerin Anastacia (44) per Twitter an ihre Fans gewandt. Sie zeigt Kampfgeist und dankt ihren Unterstützern.

Der Krebs sei zurück und sie kämpfe dagegen, schrieb die Musikerin am Freitag bei dem Online-Kurznachrichtendienst. „Aber dieses Mal ist der Kampf sehr hart.“ Am Donnerstag war bekannt geworden, dass bei Anastacia zum zweiten Mal nach 2003 Brustkrebs festgestellt wurde. Eine geplante Europatournee, die im April starten sollte, sagte die Sängerin ab. Auf Twitter bedankte sich Anastacia nun für die Anteilnahme ihrer Fans. „Danke euch für eure Liebe und Gebete.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Cathy Hummels entzückt ihre Fans mit heißem Bikini-Foto aus dem Ibiza-Urlaub
Nach dem Besuch in Wimbledon postet Cathy Hummels nun ein sexy Foto aus ihrem Sommerurlaub. Ihre Fans sind aus dem Häuschen.
Cathy Hummels entzückt ihre Fans mit heißem Bikini-Foto aus dem Ibiza-Urlaub
Vanessa Mai postet Bauchfrei-Foto - ihre Fans sind irrtitiert 
Helene Fischer und Vanessa Mai scheinen sich gerade ein Battle zu liefern, wer mehr Haut zeigt. Auf der Bühne, in den sozialen Medien. Jetzt hat Vanessa Mai ein Foto …
Vanessa Mai postet Bauchfrei-Foto - ihre Fans sind irrtitiert 
Madonna begeistert von ihrem Malawi-Projekt für Kinder
Blantyre (dpa) - US-Popstar Madonna hat sich bei einem Besuch eines von ihr unterstützten Zentrums für Kinderchirurgie in Malawi "begeistert" über dessen Arbeit gezeigt.
Madonna begeistert von ihrem Malawi-Projekt für Kinder
Dschungelcamp 2019: Diese Neuerung kommt in der nächsten Staffel
RTL hat schon länger angekündigt, dass es ein Dschungelcamp 2019 geben wird. Einige Promis haben bereits angekündigt, dass sie gerne Kandidaten in der Show wären - zudem …
Dschungelcamp 2019: Diese Neuerung kommt in der nächsten Staffel

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.