Andrang und Kritik vor Heesters-Auftritt in den Niederlanden

Amersfoort/Den Haag - Höchste Sicherheitsstufe für Johannes Heesters: Unter dem Schutz von Polizei und Wachdiensten tritt der 104-jährige Operettensänger am Samstag zum ersten Mal seit 44 Jahren wieder in seiner niederländischen Heimat auf.

Wegen seiner umstrittenen Karriere im nationalsozialistischen Deutschland wurde er dort bislang boykottiert. Linke Gruppen haben für Samstag Protestaktionen angekündigt. Im Theater "De Flint" in seiner Geburtsstadt Amersfoort will "Jopie" eine Probe seines Könnens geben. Ehefrau Simone Rethel moderiert den Abend, bei dem auch Filmaufnahmen gezeigt werden sollen.

Theaterdirektor Pieter Erkelens hat Verständnis für Kritik an dem Sänger, hält die Proteste jedoch für "ein bisschen übertrieben". "Es gibt keinen Beleg dafür, dass Heesters etwas völlig falsch gemacht hat. Er ist niemals wegen strafbarer Dinge verurteilt worden", sagte Erkelens am Donnerstag der Deutschen Presse-Agentur dpa. Das Konzert ist schon lange ausverkauft.

Nachdem Heesters als Operetten-Tenor in den Niederlanden alles erreicht hatte, setzte er seine Karriere 1935 in Deutschland fort. Er blieb dort auch, als seine Landsleute unter der deutschen Besetzung litten und wurde zum Lieblingssänger führender Nazis.

Er selbst hat wiederholt beteuert, niemals mit den Nazis sympathisiert zu haben. Das "Aktionskomitee Heesters Raus" hat zu einer Mahnwache mit Fackeln vor dem Theater in Amersfoort aufgerufen. Einzelne wollen versuchen, in der Kleidung von KZ-Häftlingen ins Publikum zu kommen -eine Anspielung auf Heesters' Besuch im Konzentrationslager Dachau 1941.

Bei einem parallel veranstalteten Gegenkonzert sollen Werke von Musikern gespielt werden, die in Konzentrationslagern umgebracht wurden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wo bleibt das Helene-Fischer-Tattoo? Jetzt spricht Sophia Thomallas Tätowierer 
Eigentlich sollte Sophia Thomallas Körper schon längst ein Helene-Fischer-Tattoo zieren. Doch Fehlanzeige. Nach der Moderatorin hat sich jetzt auch ihr Tätowierer dazu …
Wo bleibt das Helene-Fischer-Tattoo? Jetzt spricht Sophia Thomallas Tätowierer 
Ärger um Andrea Berg: Karten kosten 85 Euro - Jugendliche sollen unbezahlt schuften
Andrea Berg will am kommenden Wochenende in ihrer Heimatgegend auftreten. Doch schon vor dem Konzert gibt es große Aufregung. 
Ärger um Andrea Berg: Karten kosten 85 Euro - Jugendliche sollen unbezahlt schuften
Bode Millers Frau spricht erstmals über den schrecklichen Tod der kleinen Tochter
Im Juni traf US-Skistar Bode Miller und seine Frau der wohl schwerste Schicksalsschlag, den Eltern erleben können. Ihre 19 Monate alte Tochter ist im Pool ertrunken.
Bode Millers Frau spricht erstmals über den schrecklichen Tod der kleinen Tochter
Ferien im Haus von Cathy Hummels und Co. - Diese Stars vermieten ihr Feriendomizil
Urlaub machen wie die Promis? Das kann jeder! Denn Jörg Pilawa, Cathy Hummels und Co. vermieten ihre Anwesen auch an Feriengäste.
Ferien im Haus von Cathy Hummels und Co. - Diese Stars vermieten ihr Feriendomizil

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.