+
Andrea Berg möchte trotz vieler Schicksalsschläge wieder auf Tour gehen.

Andrea Bergs Pläne für 2012

Krefeld/Stuttgart  - Für Andrea Berg war 2011 kein angenehmes Jahr: Die Schlagersängerin musste zwei herbe Rückschläge verkraften. Trotzdem möchte sie ihren Fans im neuen Jahr etwas Besonderes bieten.

Die Schlagersängerin Andrea Berg (“Du hast mich tausendmal belogen“) hat nach mehreren Rückschlägen in den vergangenen Jahren an ein Karriere-Aus gedacht. Wie die 45-Jährige dem Magazin “Reader's Digest“ (Januar-Ausgabe) erzählte, waren die Gründe dafür vor allem der Rückzug ihres Entdeckers und Produzenten Eugen Römer aus dem Musikgeschäft sowie Schicksalsschläge ihrer Eltern.

Sexy Schlagerstars: Heile Welt und böse Mädchen

Die heißesten Fotos aus der Schlagerwelt

Bergs Vater hatte im Frühjahr 2011 am Steuer seines Autos einen Schwächeanfall erlitten und einen Unfall gebaut. Wie “Reader's Digest“ schreibt, wurde dabei auch Bergs Mutter schwer verletzt. Kurz darauf sei der Vater an Lungenkrebs gestorben. Auf ihrem aktuellen Album “Abenteuer“ - produziert von Dieter Bohlen - hat Berg ihren Eltern zwei Lieder gewidmet. “Als ich den Text schrieb, hat mir das geholfen, nicht zu verzweifeln, als ich um das Leben meiner Mutter bangte“, sagte Berg über ihren Song “Lieber Gott“.

Berg, die ihr erstes Album 1992 veröffentlichte und laut dem “Reader's Digest“ zehn Millionen Platten verkauft hat, will Anfang Januar trotzdem wieder auf Tour gehen. “Wir werden den Fans zum 20-jährigen Andrea-Berg-Jubiläum ein besonderes Spektakel bieten“, sagte die gebürtige Krefelderin.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Christie's versteigert Objekte aus Joop-Sammlung
Der deutsche Modemacher trennt sich von einigen Erinnerungsstücken, weil zu viele davon, den "Blick für die Zukunft" verstellten, wie er sagt.
Christie's versteigert Objekte aus Joop-Sammlung
Jérôme Boateng muss 300 000 Euro an Makler zahlen
Auf dem Platz verteidigt er weltmeisterlich. Doch vor Gericht gelang ihm das jetzt nicht: Der Fußball-Star Jérôme Boateng muss 300 000 Euro Gebühr an einen Makler zahlen.
Jérôme Boateng muss 300 000 Euro an Makler zahlen
Jennifer Lawrence hatte schlimme Castings
Immer mehr Frauen werfen US-Starproduzent Harvey Weinstein sexuelle Übergriffe vor. Doch erniedrigt wurden Frauen offenbar auch in anderen Filmstudios. Jennifer Lawrence …
Jennifer Lawrence hatte schlimme Castings
Fritz Wepper dreht wieder: „Ich will und muss arbeiten“
Der deutsche Schauspieler Fritz Wepper meldet sich zurück. Nach seiner OP und der Reha hat der 76-Jährige über seinen aktuellen Gesundheitszustand gesprochen.
Fritz Wepper dreht wieder: „Ich will und muss arbeiten“

Kommentare