+
SPD-Generalsekretärin Andrea Nahles hat am Dienstag ihr erstes Kind zur Welt gebracht.

Politikerin Nahles bringt Tochter zur Welt

Berlin - SPD-Generalsekretärin Andrea Nahles hat am Dienstag ihr erstes Kind zur Welt gebracht. Das Mädchen mit Namen Ella Marie ist 48 Zentimeter groß und 2810 Gramm schwer.

Das berichtet der Online-Dienst der “Rhein-Zeitung“. Nach Angaben des SPD- Parteivorstands sind Mutter und Kind wohlauf. Die 40-jährige Nahles aus dem Eifelort Weiler ist seit Juni 2010 mit dem Kunsthistoriker Marcus Frings verheiratet. Sie will nach einer kurzen Pause ihr SPD-Amt in Berlin wieder aufnehmen. Hauptsächlich will sich der Vater um den Nachwuchs kümmern.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fans geschockt: Neil Diamond schwer krank - komplette Tour abgesagt
US-Sänger Neil Diamond ist an Parkinson erkrankt und wird deswegen nicht mehr auf Tournee gehen.
Fans geschockt: Neil Diamond schwer krank - komplette Tour abgesagt
Barbara Schöneberger moderiert Countdown zum ESC-Finale
Beim Finale des Eurovision Song Contest (ESC) ist Barbara Schöneberger wieder mit dabei. Lange gab es Gerüchte über ihre Moderation, doch nun scheint alles fix.
Barbara Schöneberger moderiert Countdown zum ESC-Finale
So jubelt Mama Cindy Crawford über ihren Sohn - ist das noch normal?  
Mutti ist so stolz und zeigt es auch: Cindy Crawford kann sich, wenn es um ihren Kinder geht, kaum zurück halten. Das Supermodel (51) jubelt über ihren Nachwuchs. Ist …
So jubelt Mama Cindy Crawford über ihren Sohn - ist das noch normal?  
Tausende nehmen Abschied von Cranberries-Sängerin 
Nach dem plötzlichen Tod der Cranberries-Sängerin Dolores O'Riordan haben im irischen Limerick tausende Menschen von ihr Abschied genommen.
Tausende nehmen Abschied von Cranberries-Sängerin 

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion