+
Andrea Sawatzki hat ihren ersten Roman geschrieben.

Autorendebüt

Andrea Sawatzkis erster Roman fertig

Berlin - Die Schauspielerin Andrea Sawatzki geht nun auch unter die Autoren. "Ein allzu braves Mädchen" ist der Titel ihres ersten Romans, in dem zum Teil auch persönliche Erfahrungen eine Rolle spielen.

In der RBB-Talkshow „Thadeusz“ sagte sie am Dienstagabend, das Buch „Ein allzu braves Mädchen“ werde im Januar oder Februar im Piper Verlag herauskommen. Protagonistin sei eine 30-jährige Prostituierte, die in einen Mordfall verwickelt werde. In der Geschichte wird ein kleines Mädchen mit einem Alzheimer-Kranken konfrontiert, wie Sawatzki weiter erklärte.

Diese Erfahrung teilt das Mädchen mit ihr selbst. Die Handlung sei aber „nicht unbedingt autobiografisch“. Sawatzkis Vater war an Alzheimer erkrankt. Als Kind hatte sie ihn zunächst nur von gelegentlichen Besuchen gekannt. Sie war acht Jahre alt, als ihre Eltern heirateten. Bald danach traten erste Symptome beim Vater auf. Das Schlimmste sei für sie als Zehnjährige gewesen, dass er sie nicht mehr erkannt habe.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kuschel-Diplomatie: Zwei Pandas in Berlin
Es fehlte nur noch der rote Teppich: Berlin hat seinen beiden neuen Pandabären für den Zoo bei ihrer Ankunft aus China einen hochoffiziellen Empfang am Flughafen …
Kuschel-Diplomatie: Zwei Pandas in Berlin
Tilda Swinton wollte nur einen einzigen Film drehen
Sie wollte nur einen Auftritt absolvieren. Aber Tilda Swinton enfindet sich immer wieder neu.
Tilda Swinton wollte nur einen einzigen Film drehen
Pierre Richard: Bei Frauen kann Humor nie schaden
Sein neuer Film läuft gerade in dne Kinos an. Pierre Richard glaubt an die Kraft des Lachens.
Pierre Richard: Bei Frauen kann Humor nie schaden
Friedrich von Thun will nicht in den Schrebergarten
Er liebt seinen Beruf, weil er diesen auch noch im fortgeschrittenen Alter ausüben kann. Friedrich von Thun will sich nicht zur Ruhe setzen.
Friedrich von Thun will nicht in den Schrebergarten

Kommentare